KulturZelt Isernhagen bietet zahlreiche Highlights

Benjamin Tomkins präsentiert mit „Der Puppenflüsterer" ein urkomisches und auch poetisches Programm im KulturZelt Isernhagen. (Foto: Michaela Brunswieck)

MARKTSPIEGEL verlost Eintrittskarten für Tomkins und El Nene

ISERNHAGEN (bs). Nur noch wenige Tage, dann ist es soweit: am 1. September öffnet erstmals das „Kulturzelt 2016“ in Isernhagen: einen großen Teil des Programms des Kulturzeltes bestreiten die vielfältigen kulturellen Initiativen und Vereine aus Isernhagen.
Gemeinsam eröffnen die Funny Faces - sympathische aber absurde, intelligente Wesen -, das Hornensemble der Musikschule unter der Leitung von Margje Imandt, die Stand Up Paddler des Wassersportvereins Altwarmbüchen e.V., Master Camill von Dungern mit Pikeuren und Hunden der Niedersachsen-Meute sowie der Tenor John Pickering mit der Arie Nessun Dorma das bunte Treiben. Danach wird Bürgermeister Arpad Bogya mit LaLeLu, der ultimativen A-cappella Sensation aus Hamburg, den offiziellen Startschuss geben.
Zu den Highlights in den 10 Tagen Kulturzelt zählen unter anderem am Sonntag, 4. September um 20.00 Uhr der Auftritt des Comedian Benjamin Tomkins und am Mittwoch, 7. September, 20.00 Uhr das Konzert von Son del Nene.
Mit perfekter Technik, großer Leidenschaft, scharfer Beobachtungsgabe und seinem ganz eigenen Humor präsentiert Benjamin Tomkins mit "Der Puppenflüsterer" ein urkomisches und auch poetisches Bühnenprogramm, das mit Ironie und Wortwitz das Publikum in seinen Bann zieht.
Tomkins überzeugt - egal, ob er mit seinen liebevoll gestalteten Bühnenpartnern absurd komische Dialoge entspinnt, musikalisch am Klavier oder aber ganz ohne Puppen seine Gedanken hörbar schweifen lässt.
Legendär ist bereits seine Nummer mit der Fliege "Der Hildegard“: Mit einer nicht zu überbietenden Beiläufigkeit und Lässigkeit, die den Schwierigkeitsgrad und die hohe Professionalität der Nummer fast vergessen lassen, bringen die aberwitzigen Dialoge dieses "Gespanns" den Saal zum Toben.
Ein Stück authentisches Kuba können die Besucher am 7. September erleben: El Nene, mit bürgerlichem Namen Pedro Lugo Martinez, glänzt mit seinem ungemein kraftvollen und melancholischen Gesang.
Auf der Bühne wirkt er wie eine jüngere Version des berühmten Ibrahim Ferrer (Buena Vista Social Club), mit dem er weltweit tourte. Ihm sieht er nicht nur optisch zum Verwechseln ähnlich – von dem „alten Herrn“ hat er auch gelernt, wie man den Son Cubano authentisch singt. Und zwar so überzeugend, dass er mit seiner Gruppe „Los Jovenes del Son“ einen Latin Grammy gewann.
In Wim Wenders Kinofilm „Musica Cubana – The Sons of Buena Vista“ spielte El Nene eine der Hauptrollen in den eindrucksvollen, musikalischen Passagen.
Mit seiner siebenköpfgen Band SON DEL NENE sorgt er für große Begeisterung und ist für alle ein Muss, die den traditionellen Son Cubano lieben und ein Stück authentisches Kuba erleben wollen. Für beide Veranstaltungen verlost der Marktspiegel-Verlag je 5 x 2 Eintrittskarten.
Einfach am Montag, 29. August, von 13.00 bis 13.10 Uhr die Telefonnummer 05139-983643 anrufen und Eintrittskarten für Benjamin Tomkins gewinnen, in der Zeit von 13.10 bis 13.20 Uhr werden dann die Karten für das Konzert von El Nene verlost.