Krönungskutsche macht Station im Posthof

ENGENSEN (r/bs). Die erste Reise des Kurfürsten Georg Ludwig von Hannover nach London hatte weit mehr Bedeutung als die bloße Überbrückung einer Distanz. Symbolisch vollzieht sich auf dieser Reise eine innere wie äußerliche Wandlung: Das Oberhauptes des relativ unbedeutenden Kurfürstentums Hannover wird zum Herrscher über eines der mächtigsten Königreiche der alten Welt.


Zum 300. Jahrestag der Personalunion zwischen Hannover nach London stellt die Hannoversch-Britische Gesellschaft die erste Reise des Kurfürsten und späteren Königs so originalgetreu wie möglich nach.
Wie das historische Vorbild startet eine vierspännige Kutsche in Hannover und fährt in mehreren Tagesetappen analog der tatsächlichen Route bis nach London. Endpunkt ist der St. James's Palace, wo George I im Jahr 1714 mit viel Prunk und Gloria empfangen worden war.
Auf ihrer Reise macht die Krönungskutsche am Mittwoch, 30. April, gegen 15.00 Uhr Station in Engensen beim Gasthaus „Zum Alten Posthof“. Die Veranstaltung findet im Biergarten statt. Interessierte Gäste sind herzlich willkommen.