Kokenhof-Fest läutete den Sommer ein

Schlangen bildeten sich an den Marktständen: Die gebratenen Garnelen mit köstlicher Cocktailsauce fanden reißenden Absatz. (Foto: Birgit Schröder)

Feinste Speisen und fetzige Musik

GROSSBURGWEDEL (bs). Am Freitag vergangener Woche war es wieder soweit: Das Hotel-Restaurant Kokenhof hatte zum jährlichen Sommerfest geladen und wieder einmal hat Hotel-Direktor Ralf zur Brügge bei der Terminauswahl ein glückliches Händchen bewiesen.
Wenn auch nicht sommerlich warm, aber trocken blieb das Wetter und so strömten hunderte Besucher auf das idyllische Gelände des Kokenhofs. Nicht nur, um sich kulinarisch verwöhnen zu lassen, sondern auch, weil sich das Sommerfest für viele Burgwedeler zu einem Muss-Termin entwickelt hat. Man trifft sich hier, um Bekannte und Freunde zu treffen und der fetzigen Musik zu lauschen, die auch in diesem Jahr wieder professionell von „Andy Lee & Rockin’ Country Men“ serviert wurde.
Verführerisch zog der Duft von gebratenen Garnelen über das liebevoll dekorierte, mit Zelt, Schirmen und Stehtischen ausgestattete, malerische Außengelände des Fachwerkensembles. Lange Schlangen bildeten sich an den Marktständen, die Auswahl war zu groß für einen schnellen Entschluss: Ofenkartoffel und gebeizter Lachs, gebratene Garnelen mit Cocktailsauce, Matjes auf Schwarzbrot, aber auch Currywurst, Krustenbraten und Bayrischer Teller mit Leberkäse, Würstchen, Kraut- oder Kartoffelsalat.
Ferner lockten köstliche Käsevariationen oder italienische Vorspeisenteller. Dazu edle Weiß- und Rotweine, Sekt, frisch gezapfte Weißbierspezialitäten oder ein Pils vom Fass. Selbstverständlich fand sich daneben eine große Auswahl nichtalkoholischer Getränke.
Ralf zur Brügge konnte vollauf zufrieden sein mit dem Verlauf dieses Abends, denn so viele Gäste wie an diesem Freitag hatte er schon lange nicht mehr zum Sommerfest des Kokenhofs begrüßen können. Und man gewann am Ende den Eindruck, dass diese Kombination von Sommerflair, edlen Speisen und Getränken und guter Musik dem Hotel-Restaurant Kokenhof eine ganze Menge „neuer Freunde für's Leben“ verschafft hat.