„Kleiner Stern in Bronze“ für den Schwimmverein

Freuen sich mit Jürgen Wache, Vorstandssprecher der Hannoverschen Volksbank (hinten links) über den 3. Platz bei den Sternen des Sports in Bronze 2012: Sebastian Schmidt und Claudia Benndorf vom SV Burgwedel mit Schirmherr Manuel Schmiedebach und Moderator Peter-Michael Zernechel. (Foto: Hannoversche Volksbank)

Hannoversche Volksbank ehrt Sportvereine für soziales Engagement

REGION/BURGWEDEL (r/bs). Auf Initiative der Hannoverschen Volksbank werden die vielen Ehrenamtlichen in den mehr als 900 Sportvereinen in Stadt und Region Hannover in den Mittelpunkt gestellt. In Zusammenarbeit mit dem Stadtsportbund und dem Regionssportbund Hannover wurden die "Sterne des Sports" in Bronze ausgeschrieben. 27 Bewerbungen wurden eingereicht. Eine Jury aus Vertretern von Stadt-und Regionssportbund, Medien, Volksbank sowie dem hannoverschen Schirmherrn, Hannover 96-Profi Manuel Schmiedebach, hat die Bewerbungen begutachtet und über die Vergabe entschieden.
In der Börse Hannover wurden die acht nominierten Vereine jetzt vor 100 Gästen aus Sport, Verbänden und Politik vorgestellt und die Sieger durch Jürgen Wache, Sprecher des Vorstandes der Hannoverschen Volksbank, geehrt.
Der „Große Stern in Bronze", dotiert mit 1.500 Euro, ging an den SV Eintracht Hannover e.V. Das Projekt „Aktiv aus dem Stimmungstief“ überzeugte die Jury. Mit Sport aktiv Depressionen entgegen zu wirken ist das Ziel des Projekts. Der zweite Preis - ein „Kleiner Stern in Bronze" (1.000 Euro) - geht an die Rollstuhlsportgemeinschaft Langenhagen 82 e.V. für die Maßnahme „Selbstverteidigung/Selbstbehauptung für Menschen mit Behinderung“. Den dritten Preis - ebenfalls ein „Kleiner Stern in Bronze" (500 Euro) - belegt der Schwimmverein Burgwedel e. V. mit dem Projekt „Rettungsring“. Alarmierend viele Kinder können nach der vierten Klasse noch nicht richtig schwimmen. Insbesondere für Kinder aus benachteiligten Familien sowie eher unsportliche und dadurch gehemmte Kinder wurde ein spezielles Programm aufgelegt, welches nachhaltig in Zusammenarbeit mit Schulen umgesetzt wird.