Kleinburgwedeler Vereine laden wieder zum Weihnachtsmarkt

Von Kleinburgwedelern für Kleinburgwedeler - so das bekannte Motto des Weihnachtsmarktes Kleinburgwedel. (Foto: Hans Hermann Schröder/Archiv)

Samstag und Sonntag vor dem Seniorenpflegeheim Lindenriek

KLEINBURGWEDEL (bs). Der ehrenamtlich organisierte Kleinburgwedeler Weihnachtsmarkt findet am Samstag, 13. Dezember und am Sonntag, 14. Dezember, wieder auf dem Parkplatz des Seniorenpflegeheims Lindenriek, Radenstraße 9, statt.
Für die Besucher bleibt jede Menge Zeit zum Klönen und Stöbern. Die Marktzeiten sind wie in den Vorjahren geblieben: Am Samstag sind die Buden und Stände von 15.00 bis 21.00 Uhr und am Sonntag von 14.00 bis 20.00 Uhr geöffnet.
Beim Kleinburgwedeler Weihnachtsmarkt engagieren sich wieder fast alle Vereine und Institutionen der Ortschaft – aber auch Privatpersonen und externe Aussteller sind dabei. Der TSV Kleinburgwedel ist gleich mit drei Buden vertreten und bietet das beliebte Glühbier, deftige Schmalzbrote, frisch gebacken Waffeln sowie Glühwein mit und ohne Alkohol. Glühwein und Schnäpse werden auch beim Schützenverein ausgeschenkt.
Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr sorgen für die gegrillten Brat- und Schinkenwürstchen und Konrad's Café verwöhnt die Besucher mit süßen Schmalzkuchen und Pommes. Zu den weiteren kulinarischen Angeboten des Weihnachtsmarktes zählen auch Wursteintopf und Crêpes. Darüber hinaus können bei der Fleischerei Grimsehl Schinken- und Wurstwaren erstanden werden.
Um die ganz kleinen Besucher macht sich der Förderverein der Grundschule verdient – mit einem Kinderkarussell und Stockbrotbacken. Der Weihnachtsmann ist an beiden Tagen dabei und wird kleine Gaben an den Nachwuchs verteilen.
Kleine Geschenke können die Besucher ebenfalls erwerben. Vom selbstgefertigten Stofftier bis hin zu selbstgestrickten Socken, Schals und Mützen reicht das Angebot. Wer noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsbaum ist, wird ebenfalls fündig: Robert Rieckenberg hält für jeden Geschmack und alle räumlichen Gegebenheiten einen Baum bereit. Für musikalische Unterhaltung sorgt am Samstag gegen 16.00 Uhr der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr in bewährter Weise mit vielen bekannten Weihnachtsliedern.