Kleiderei zieht in neue Räumlichkeiten

Kleiderkammer für einen Tag geschlossen

GROSSBURGWEDEL (r/bs). Die Kleiderkammer der Stadt Burgwedel „Kleiderei“ zieht in neue Räumlichkeiten. Um alle Umzugskartons packen zu können, wird am 27. Januar keine Ausgabe und Annahme von Spenden in den bisherigen Räumen möglich und die „Kleiderei“ an diesem Tag geschlossen sein.
Ab dem 3. Februar ist die „Kleiderei“ am neuen Standort in der Pestalozzi-Stiftung, Pestalozzistr. 9 (hinter der Wäscherei), in Großburgwedel zu den üblichen Öffnungszeiten geöffnet. „Ich freue mich sehr über diese Zusammenarbeit mit der Pestalozzi-Stiftung“, sagt Bürgermeister Düker, „und bedanke mich sehr herzlich, dass uns die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt werden.“
Der Umzug erfolgt durch die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. „Was hier in den Monaten seit der Eröffnung der „Kleiderei“ durch das Ehrenamt erreicht wurde, ist eine große Unterstützung. Allen Beteiligten spreche ich meinen Dank aus. Ohne sie wäre das Betreiben einer „Kleiderei“ nicht möglich“, erklärt Bürgermeister Düker.