Klaviertrio spielt russisches Programm

Das namhafte Atos Trio gastiert am Mittwoch, 25. November, im Amtshof in Großburgwedel. (Foto: Steven Haberland)

Von Rachmaninoff bis Schostakowitsch

BURGWEDEL (r/bs). Liebhaber der klassischen Musik kommen am Mittwoch, 25. November, im Amtshof auf ihre Kosten, denn zum letzten Konzert in diesem Jahr hat die Stadt Burgwedel ein Ensemble eingeladen, das rund um den Globus vom Publikum mit Begeisterung und von den Kritikern mit Superlativen bedacht wird: das Atos Trio.
Seit 2003 spielen die Geigerin Annette von Hehn, der Cellist Stefan Heinemeyer und der Pianist Thomas Hoppe zusammen und sind als Atos Trio eines der ganz wenigen deutschen Kammermusikensembles, die weltweit die großen Konzertreihen erobern.
2007 wurde dem Trio der renommierteste amerikanische Preis für die Gattung Klaviertrio verliehen (Kalichstein-Laredo-Robinson International Trio Award). Damit verbunden sind über Jahre hinweg Konzerte in den gesamten USA, u.a. auch in der New Yorker Carnegie Hall. In Europa wurde das Trio für die Jahre 2010-2012 von BBC Radio 3 in das sehr exklusive Programm „New Generation Artists“ aufgenommen. Daraus resultieren u.a. mehrere Studioproduktionen für die BBC sowie zahlreiche Konzerte in den Music Clubs in ganz Großbritannien.
Im Amtshof werden die drei Musiker ein rein russisches Programm präsentieren: zu hören werden sein Klaviertrios von S. Rachmaninoff, S. Arensky, A. Weprik sowie D. Schostakowitsch.
Wer das Atos Trio und seine bemerkenswerten Projekte schon vorab kennenlernen möchte, kann die Musiker auf ihrer Internetseite unter www.atos-trio.de besuchen.
Karten zum Preis von 15 Euro/ermäßigt 8 Euro sind erhältlich in der Buchhandlung C. Böhnert. Abendkasse und Einlass im Amtshof ab 19.30 Uhr. Konzertbeginn ist 20.00 Uhr.