Klavier solo mit 24 Zugaben

Ein Klavierabend mit dem Pianisten Gintaras Januševičius eröffnet am 28. Januar die Kammermusikreihe der Musikschule Isernhagen & Burgwedel im Isernhagenhof. (Foto: Florian Spieker)

Kammermusik im Isernhagenhof

ISERNHAGEN (r/bs). Die Musikschule Isernhagen & Burgwedel eröffnet am Sonntag, 28. Januar 2018 um 17.00 Uhr im Foyer des Isernhagenhofes ihre diesjährige Kammermusikreihe mit einem Solokünstler am Klavier.
Der 33-jährige Gintaras Januševičius zählt bereits heute zu den bedeutendsten Künstlern der litauischen Musikgeschichte. Im Alter von 15 Jahren debütierte er mit Orchester im berühmten Großen Saal des Moskauer Konservatoriums. Als er dann, gerade eben 19 Jahre alt, beim Semi-Finale des „Montreal Musikwettbewerb“ spielte, startete seine Karriere, die ihn in die renommiertesten Konzerthäuser Europas und der Welt führte.
Als Sohn einer Musikerfamilie begann Gintaras Januševičius bereits im Alter von vier Jahren seine musikalische Ausbildung. Nach dem Schulabschluss im Jahre 2003 nahm er sein Studium an der Musik- und Theaterakademie Litauen auf.
Mit 16 Jahren gewann er seine ersten Wettbewerbe, zahlreiche weitere nationale und internationale Preise folgten. Im Jahre 2004 wechselte Januševičius nach Hannover an die Hochschule für Musik, Theater und Medien, wo er von 2004 bis 2011 bei Prof. Vladimir Krajnew studierte. Danach setzte Januševičius sein Studium in der Klavierklasse von Prof. Bernd Goetzke fort.
Als künstlerischer Leiter war Gintaras Januševičius für die Kammermusikreihe "Plathner's Eleven" in Hannover sowie für den gleichnamigen Komponistenwettbewerb verantwortlich. Er rief den Musikwettbewerb „Die Hannoversche Börse der Musiktalente“ und den Klavierwettbewerb „Klavierfrühling Einbeck“ ins Leben. Außerdem gibt er weltweit Meisterkurse, aber unterrichtet auch junge Klavierschüler/innen in der Musikschule Isernhagen & Burgwedel.
Bis heute hat Januševičius mit über 30 Orchestern konzertiert und spielte Konzerte auf Tourneen u.a. in Brasilien, Italien, Kroatien, dem Baltikum, in den USA und in der Schweiz.
Beim Klavierabend werden dem Publikum 24 brillante und fabelhafte Zugaben von Vivaldi, Mozart, Beethoven, Chopin, Liszt, Schubert, Brahms, Tschaikowski, Rachmaninow, Scriabin, Gershwin, Chasins, Horowitz, Tatum und anderen Komponisten angeboten.
Eintrittskarten mit nummerierten Plätzen sind zum Preis von 10 Euro / erm. 5 Euro ab sofort im Büro der Musikschule, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen montags bis donnerstags von 9.00 bis 15.00 Uhr erhältlich oder können telefonisch unter 05139-4088 oder per Mail unter MusikschuleIsernhagenBurgwedel@t-online.de vorbestellt werden.