KIND heißt seine „Hörzubis“ im Unternehmen willkommen

Die „Hörzubis“ 2016 wurden in der KIND-Firmenzentrale in Großburgwedel begrüßt. (Foto: Dana Noll)

Über 200 Auszubildende zum/zur Hörgeräteakustiker/in in diesem Jahr

GROSSBURGWEDEL (dno). Am vergangenen Samstag wurden in der Firmenzentrale in Großburgwedel die neuen Azubis im KIND-Team begrüßt. Über 200 Mädchen und Jungen starten in diesem Jahr ihre Ausbildung beim deutschen Marktführer in der Hörgeräte-Akustik.
Neugierig, ein wenig aufgeregt aber selbstbewusst – so präsentierten sich die „Hörzubis“ 2016 bei der KIND-Willkommensveranstaltung in Großburgwedel. Seit Anfang 2014 macht das Unternehmen bundesweit mit seiner Ausbildungskampagne „Hörzubi“ erfolgreich auf den vielfältigen und perspektivreichen Beruf des Hörakustikers aufmerksam.
Die über 200 Mädchen und Jungen waren auch diesmal aus den bundesweiten KIND Fachgeschäften sowie aus der Schweiz angereist und trafen hier auf ihre neuen „Kolleg/innen“ aus der Firmenzentrale und der gesamten KIND Gruppe. Unter den über 280 Gästen war auch die 23-jährige Stanislava Dimitrova, die seit September eine Ausbildung zur Augenoptikerin in KIND`s erstem kombinierten Hörakustik- und Augenoptik-Fachgeschäft in Osnabrück absolviert: „Es ist sehr aufregend die Erste und im Moment die Einzige zu sein. Ich freue mich darauf, viel Neues zu lernen und auf die netten Kolleg/innen.“
Geschäftsführer Dr. Alexander Kind hatte sich zur Begrüßung mit der Personalleiterin Sandra Bierod-Bähre und der Ausbildungsleiterin Dr. Sonja König kompetente Partnerinnen an seine Seite geholt.
In Kleingruppen wurden dann die einzelnen Unternehmensbereiche erkundet und nach einem gemeinsamen Mittagessen gab es die Möglichkeit zum Austausch und Kennenlernen.
„Wir freuen uns, dass die Veranstaltung auch bei den diesjährigen neuen Hörzubis so gut ankam und natürlich, dass wir erstmals auch eine Auszubildende zur Augenoptikerin begrüßen konnten“, sagt Dr. Alexander Kind und Dr. Sonja König ergänzt: „Wir wünschen allen Auszubildenden eine erfolgreiche und schöne Zeit in unserem Unternehmen. Selbstverständlich bieten wir auch 2017 wieder bundesweit zahlreiche offene Ausbildungsplätze an und freuen uns auf möglichst viele Bewerbungen.“
Mit insgesamt über 500 Auszubildenden liegt die Ausbildungsquote bei KIND bei fast 20 Prozent. Damit ist KIND der größte Ausbilder seiner Branche! Da qualifizierte Mitarbeiter die Erfolgsbasis des Unternehmens sind, werden bereits Auszubildende gezielt gefördert. So erhalten die werdenden Hörakustiker/innen neben der regulären praktischen und theoretischen Ausbildung zusätzliche professionelle Trainings in den zentralen Schulungseinrichtungen von KIND.
Eine weitere Besonderheit bei KIND ist die Übernahmegarantie: Hörzubis, die ihre Ausbildung erfolgreich abschließen, werden garantiert in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen.