Keine Mitwirkung an der Stellungnahme des Ortsrates

Papenburg und Lücke nicht an Ablehnung „Südlicher Grashof“ beteiligt

ENGENSEN (bs). In der Ausgabe der BURGWEDELER NACHRICHTEN vom 9. März berichteten wir über die Ablehnung des Bebauungsplanes „Südlicher Grashof“ durch den Engenser Ortsrat. In diesem Zusammenhang fiel die Aussage, dass die Stellungnahme unter Mitwirkung der SPD-Ratsmitglieder Joachim Papenburg und Joachim Lücke erfolgte.
Gegen diese Aussage wehren sich sowohl SPD-Ratsherr Papenburg wie auch SPD-Ratsherr Joachim Lücke. „Wir haben an dieser Stellungnahme nicht mitgewirkt. Wer und warum der- oder diejenige diese Behauptung aufgestellt hat, entzieht sich unserer Kenntnis“, erklären die beiden SPD-Politiker.
Darüber hinaus wies Joachim Papenburg darauf hin, dass er im Vorfeld der Sitzung in einem kurzen Gespräch mit Ortsbürgermeister Stein bereits seine ablehnende Haltung zur oben genannten Stellungnahme des Ortsrates zum Ausdruck gebracht hatte.