Kein Hase legt Eier, auch der Osterhase nicht ...

Dieser Osterhase ist eine Dekoration aus Schokolade, und auch er kann keine Eier legen ... (Foto: Jens Kamm)

Ein frohes Osterfest allen Leserinnen und Lesern

BURGWEDEL/BURGDORF/LEHRTE (hhs). Was ist den vergangenen Jahren nicht alles über die Freude auf Ostern zu lesen gewesen? Endlich sei die graue Jahreszeit vorbei, die Natur erwacht, vielleicht kann man zum Osterfest schon deutschen Spargel auf die Tafel bringen und vieles andere mehr. In diesem Jahr kommt ein eher seltenes Problem hinzu.
Wer einen Spaziergang dazu nutzen möchte, den Grundstock für einen Osterstrauß mitzubringen, der kann Baumschere oder Taschenmesser getrost zu Hause lassen: Forsythien, Weidenkätzchen, Birkenzweige, Kastanien- und Kirschblüten sind entweder schon verblüht und stehen bereits in voller Blüte und haben Grün getrieben. Also keine Sträucher, an denen sich noch Ostereier dekorieren lassen. Allenfalls Robinien oder Walnussbäume könnten für einen, wenn auch bizarren Grundstock eines Straußes herhalten.
So hat alles seine Schattenseiten, selbst der wunderschöne Frühling in diesem Jahr. Schließlich konnten wir schon jede Menge Sonne und milde Temperaturen genießen. An vielen Abenden brannten schon die Grills, selbst die Terrassenmöbel wurden schon im März aus dem Keller geholt. Und in etwa zur gleichen Zeit kam auch der erste deutsche Spargel auf den Tisch. Das Wetter war prima, wie es kaum besser sein konnte, und der späte Ostertermin lässt nun darauf hoffen, dass das so weiter geht. Und die Wetterprognosen für die Feiertage sehen nicht schlecht aus: trocken, um 20°C, viel Sonne.
Und so wird Ostern in diesem Jahr wirklich ein Heil- und Freudenfest, wie es deutlicher gar nicht werden kann: Ostern ist ein bewegliches Fest, dessen Termin am ersten Sonntag nach dem Frühlingsvollmond festgesetzt ist. Ostern kann so vom 21. März, wenn dieser ein Sonntag ist, bis zum 25. April wandern. Die „späten“ Termine fallen so mit dem zusammen, was man Frühlingserwachen nennt: Das ist der Zeitpunkt, zu dem draußen in freier Natur Hasen, Eier, Küken auch ganz real ihre hohe Zeit haben. Paarung und Reproduktion, im christlichen Sinn auch Wiedergeburt, stehen an, für jeden Menschen sichtbares Zeichen der Wiederauferstehung. Dass die Osterhasen Nester bauen und Eier legen ist allerdings eine Legende der Süßwarenhersteller.
Der MARKTSPIEGEL wünscht allen Leserinnen und Lesern und den Geschäftspartnern ein frohes und fröhliches Osterfest!