Kammermusik im Isernhagenhof

Leonhard Brandstetter (Gitarre), Michael Tewes (Oboe) und Roland Baumgarte (Violoncello) treten im Isernhagenhof zum ersten Mal als Trio auf. (Foto: Musikschule Isernhagen & Burgwedel)

„Triovielfalt von Barock bis Impressionismus“

ISERNHAGEN (r/bs). Die Musikschule Isernhagen & Burgwedel setzt ihre Kammermusikreihe 2018 am Sonntag, 22. April um 17.00 Uhr im Foyer des Isernhagenhofes mit einem außergewöhnlichen Ensemble fort.
Michael Tewes (Oboe), Roland Baumgarte (Violoncello) und Leonhard Brandstetter (Gitarre) waren in unterschiedlichen Besetzungen schon häufiger zu Gast in der Kammermusikreihe. Als Trio treten sie aber nun zum ersten Mal im Isernhagenhof auf. Die außergewöhnliche Besetzung verspricht musikalisch-farbige und abwechslungsreiche Klangerlebnisse.
Michael Tewes wurde in Datteln/Westfalen geboren und studierte Oboe an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf.
Nach seinem Examen wurde er Solo-Oboist im Heeresmusikkorps Hannover. Seit 1995 unterrichtet er Oboe an der Musikschule Isernhagen & Burgwedel, seit 1999 Tasteninstrumente an der Musikschule des Musikstudio Garbsen. Im Mai 2016 wurde er von den Musikern des Stadtorchesters Peine zum musikalischen Leiter und Chefdirigenten berufen.
Roland Baumgarte absolvierte sein Violoncello-Studium an der Musikhochschule Hannover, wo er bei Horst Beckedorf zum Instrumentallehrer und Orchestermusiker ausgebildet wurde. Schon bald galt seine besondere Vorliebe der Ensemblearbeit, wobei er sich bis heute auch als Chor- und Orchesterdirigent betätigt.
Derzeit ist er im Raum Hannover an der Musikschule Isernhagen & Burgwedel sowie an der Musikschule Wedemark als Lehrer tätig und leitet den Chor der St. Marien-Gemeinde Isernhagen sowie die Ricklinger Kantorei. Als Cellist spielt er in Formationen verschiedenster Stilepochen von Barock bis Jazz.
Leonhard Brandstetter, als Sohn eines Kirchenmusikers von Anfang an mit Musik groß geworden, erhielt mit zehn Jahren ersten Gitarrenunterricht. Es folgte ein Studium an der Hochschule für Musik und Theater Hannover bei Prof. Frank Bungarten. Die Teilnahme an Meisterkursen rundete seine Ausbildung ab.
Engagements führten ihn über Deutschland hinaus u.a. nach Spanien und Portugal. Neben seiner Konzerttätigkeit als Solist und Begleiter in kammermusikalischen Besetzungen unterrichtet er als Privatlehrer.
Das Programm des Kammermusikkonzertes steht unter dem Motto „Triovielfalt“ und enthält viele musikalische Leckerbissen unter anderem von Händel, Britten, Debussy, Offenbach und Villa-Lobos.
Eintrittskarten mit nummerierten Plätzen sind zum Preis von 10 Euro/ erm. 5 Euro ab sofort im Büro der Musikschule, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen montags bis donnerstags von 9.00 - 15.00 Uhr erhältlich oder können telefonisch unter 05139-4088 oder per E-Mail an musikschuleisernhagenburgwedel@t-online.de vorbestellt werden.