Kammermusik der Romantik für Klarinette und Klavier

Nicholas Rimmer beschreitet viele musikalische Wege: ein Schwerpunkt seiner Arbeit ist das von ihm gegründete Leibniz Klaviertrio. (Foto: ©Irene Zandel)

„Romance & Revelry“ mit Kilian Herold und Nicholas Rimmer

BURGWEDEL (r/bs). Mit Werken aus dem 19. und 20. Jahrhundert für Klarinette und Klavier setzt die Stadt Burgwedel am Mittwoch, 10. April, ihre Konzertreihe im Amtshof fort. Zu Gast ist das Duo Kilian Herold (Klarinette) und Nicholas Rimmer (Klavier).
„Romance & Revelry“ heißt das Programm der beiden Musiker, die trotz ihres Jugend schon auf eine erstaunliche Konzerttätigkeit zurückblicken können.
Kilian Herold wurde bereits mit 23 Jahren Soloklarinettist und Gesellschafter der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen. In jüngster Vergangenheit arbeitete er mit Dirigenten wie Paavo Järvi und Daniel Harding und ist derzeit Solo-Klarinettist des SWR Sinfonieorchestern Baden-Baden und Freiburg.
Über seine Orchestertätigkeit hinaus ist Kilian Herold als begeisterter Kammermusiker – so auch mit dem gebürtigen Engländer Nicholas Rimmer – und als Solist zu hören.
Nicholas Rimmer beschreitet ebenfalls viele musikalische Wege: ein Schwerpunkt seiner Arbeit ist das von ihm gegründete Leibniz Klaviertrio. Darüber hinaus ist er ein gefragter Liedpianist und spielt in der einzigartigen Besetzung Posaune-Schlagzeug-Klavier.
Für ihr Konzert in Burgwedel haben sich die zwei Musiker für ein rein englisches Programm aus der Romantik entschieden. Zu hören werden u.a. sein Gerald Finzi, William Yeates Hurlstone und Arnold Bax.
Der Vorverkauf für dieses Konzert beginnt am Mittwoch, 27. März, in der Buchhandlung C. Böhnert. Die Abendkasse öffnet um 19.30 Uhr.