K 119 nach Unfall gesperrt

KLEINBURGWEDEL (bs). Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Montag gegen 18.15 Uhr auf der K 119 zwischen Kleinburgwedel und Wettmar. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte ein aus Kleinburgwedel kommender 38-jähriger BMW-Fahrer in der Kurve die Gewalt über sein Fahrzeug verloren und war auf die Gegenfahrbahn geraten.
Dort kam es zum Zusammenstoß mit einem aus Wettmar kommenden VW-Golf, dessen 50-jährige Fahrerin nicht mehr ausweichen konnte.
Durch den Zusammenstoß überschlugen sich die Fahrzeuge und landeten im Seitenbereich und auf dem Radweg.
Die 50-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde ins Krankenhaus gebracht, der BMW-Fahrer kam mit leichten Blessuren davon. Es entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro. Zur Bergung der Fahrzeuge musste die Kreisstraße bis etwa 20.00 komplett gesperrt werden. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern noch an.