Junge Läufer sind beim Volkslauf auf dem Vormarsch

Die Jungen starteten schnell durch für den 1,4 Kilometer-Lauf in Burgwedel. (Foto: Bettina Garms-Polatschek)

Organisatoren vermelden neuen Teilnehmerrekord

GROSSBURGWEDEL (bgp). Der Volkslauf Burgwedel erfreut sich immer größerer Beliebtheit in der regionalen Sportszene. Mit 444 Teilnehmern hatte der 17. Volkslauf 55 Sportler mehr als im Vorjahr.
Bei gutem Laufwetter waren unter den Teilnehmern mit 198 Kindern und Jugendlichen 26 mehr junge Sportler angetreten als zum 16. Volkslauf. Entsprechend groß war die Aufregung kurz vor dem Start hinter dem Schulzentrum Auf der Ramhorst.
Die Mädchen warteten als Erste gespannt auf das Signal, um endlich die 1,4 Kilometer-Strecke laufen zu können. Nach dem Start ging es schnurstracks auf der Straße entlang auf den Rundkurs. Romy Mia Beyme (GS GBW, 1. U12, 5:56) setzte sich schnell gegen die Konkurrenz durch und wurde Erste im Gesamtlauf und in ihrer Altersklasse. Auf Platz Zwei in der Gesamtwertung folgte ihr Svenja Steuer (K. C. Limmer, 1. U10, 5:58) und Nova Baumgartner auf Platz Drei (Sonnenblumenschule Thönse, 2. U12, 6:09).
Aus dem 1,4 Kilometer-Lauf der Jungen ging Lukas Czupryniak (LAC, 1. U12, 4:43) als erster Läufer im Ziel siegreich hervor. Thilo Wittrock (U12) von der Grundschule Großburgwedel war ebenfalls sehr schnell und legte mit einer Zeit von 4:43 Minuten den zweiten Platz in der Gesamtwertung und in seiner Altersklasse vor, gefolgt von Jan Krohn auf dem dritten Platz (TSV Engensen, 3. U12, 5:14).
Hannah Brockmüller setzte sich mit einer Zeit von 11:52 (TSV Burgdorf, 1. WJ U16) gegen Jasmin Safar (Gymnasium Großburgwedel, 2. WJ U16, 11:58) durch und belegte den ersten Platz in der Gesamtwertung des Schülerlaufs über 2,8 Kilometer. Den dritten Platz in der Gesamtwertung errang Emilie Koch (Gymnasium Großburgwedel, 1. WJ U14, 12:44).
Bei den männlichen Jugendlichen wurde Leon-Lucas Bertram (HC-Hannover, 1. MJ U14, 10:39) auf der 2,8 Kilometer-Strecke Erster in der Gesamtwertung und in seiner Altersklasse. David Otte folgte ihm auf dem zweiten Platz (K. C. Limmer, 1. MJ U16, 10:42), Enno Stelter (K. C. Limmer, 2. MJ U14, 11:27) ging als Dritter der Gesamtwertung ins Ziel.
Das Teilnehmerfeld des 10 Kilometer-Straßenlaufes war mit 133 Läuferinnen und Läufern nur um vier Sportler kleiner als das Gesamtfeld des Kinderlaufes. Ricardo Hintze (TUI Run for Smile, 1. M40, 35:09) errang den ersten Platz in der männlichen Gesamtwertung, bei den Sportlerinnen freute sich Gwendolyn Mewes über den ersten Platz (Dets Race Team, 1. WHK, 38:23).
Martina Günther (SC Polonia, 1. W35) lief mit Erfolg die Strecke von 5,75 Kilometern und kam mit einer Zeit von 22:24 im Volkslauf auf den ersten Platz, während sich bei den männlichen Mitstreitern Christoph Baran (SC Polonia, 1. MHK, 20:47) den ersten Platz erkämpfte.
Die Nordic-Walker hatten über ihre 5,75 Kilometer ein kleines aber feines sechsköpfiges Teilnehmerfeld, bei dem sich Ines Haupt-Eretge (k. A., 1. W40, 41:00) in der weiblichen Wertung an die Spitze setzte. Dirk Grimpe war mit einer Zeit von 30:58 noch schneller (Garbsener SC, 1. M55). Weitere Ergebnisse der unterschiedlichen Läufe und Wertungen sind unter www.laufclub-burgwedel.de auf der Webseite des Laufclubs Burgwedel einsehbar.