Julia Krohmer „lernt“ Pastorin

Julia Krohmer wird bis Mai 2019 in der Ludwig-Harms-Kirchengemeinde Fuhrberg ihr Vikariat absolvieren. (Foto: Bettina Garms-Polatschek)

Erste Vikarin in der Ludwig-Harms-Gemeinde Fuhrberg

FUHRBERG (bgp). Fuhrberg hat erstmalig eine Vikarin in der Ludwig-Harms-Kirchengemeinde: Julia Krohmer ist seit dem Frühjahr des Jahres mit einer Vollzeitstelle in kirchlichen Belangen des Ortes unterwegs und durchläuft im Rahmen des Vikariats die Ausbildung zur Pastorin. Während des Studiums der Theologie in Göttingen war der Entschluss zu diesem Beruf gereift.
Mittlerweile hat die junge Vikarin schon einen Gottesdienst übernommen, von dem Vikariatsleiter Pastor Rainer Henne aus Fuhrberg, begeistert war: „Ich konnte die Gemeinde knapp vom Klatschen abhalten“, lobte er schmunzelnd. Der Pastor begleitet die Tätigkeit von Julia Krohmer und führt regelmäßig Gespräche mit ihr über Dinge, die in der Gemeinde laufen. Das Vikariat sei ein Stück weit Einführung in die „Alltagspraxis“ eines Pastors, erläuterte Henne. Julia Krohmer hatte bereits von März bis Juni in der Maria-Sibylla-Merian Grundschule in Fuhrberg ein religionspädagogisches Praktikum absolviert. Bis Mai 2019 wird sie nun auf ihre spätere Tätigkeit vorbereitet. Dann werde sie auch ihr zweites Staatsexamen fertig haben und „danach geht es weiter“, sagt sie. Krohmer ist zuversichtlich, später auch eine Pastorenstelle zu bekommen: „Es gibt eine große Pensionierungswelle, der Nachwuchs in dem Bereich ist eher rar.“