Jugendfahrt nach Domfront

Burgwedeler Jugendpflege hat noch Plätze frei

BURGWEDEL (r/bs). Seit vielen Jahren findet ein reger Austausch zwischen der Stadt Burgwedel und der Partnerstadt Domfront-en-Poiraie nicht nur zwischen dem Partnerschaftsverein und den Bürgermeistern statt.
Wenn unter der Leitung von Katrin Leschke und Uli Appel, vom 12. bis 19. Juli auch in diesem Jahr wieder eine Jugendgruppe aus der Stadt Burgwedel die französische Partnerstadt Domfront besucht, erwartet die Mitreisenden nicht nur mit dem Nationalfeiertag Frankreichs eine besondere Attraktion.
Schon einen Tag vor dem 14. Juli, dem Nationalfeiertag der Franzosen, begrüßt die Stadt Domfront dieses Ereignis mit einem riesigen Feuerwerk. Direkt am Nationalfeiertag wird dann im Rahmen eines großen Stadtfestes dieser besondere Tag ausgiebig gefeiert.
Aber nicht nur die Stadt Domfront, sondern auch die umliegende Region hat einiges zu bieten. So werden die Jugendlichen aus Burgwedel das nähere Umland mit Paddelbooten erkunden, den Naturhochseilgarten besuchen und mindestens einen Tag am Meer bei Jullouville oder St. Malo verbringen. Die Unterbringung erfolgt wie immer auf dem hervorragenden Campingplatz der Stadt Domfront, wo auch täglich gemeinsam gekocht und gegessen wird.
Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist und nicht vor einer 10-stündigen Anreise in einem Kleinbus der Stadt Burgwedel zurückschreckt sollte sich schnell anmelden. In den Teilnehmer*innengebühren von 190 Euro sind sämtliche Kosten enthalten. Für weitere Informationen oder Fragen steht der Stadtjugendpfleger Uli Appel gern unter der Telefonnummer 0160-90741199 zur Verfügung.