Infos für Integrationshelfer

Vortrag „Arabische Familienstrukturen besser verstehen“

BURGWEDEL (r/bs). In Kooperation mit dem Helfernetzwerk Isernhagen und der Gemeinde Wedemark lädt die Stadt Burgwedel am Dienstag, 19. September, zur einer Fortbildungsveranstaltung für ehrenamtliche Helfer/innen in der Flüchtlingsbetreuung, Lehrer, Erzieher und Interessierte.
Dr. Dunja Manal Sabra, Interkulturelle Trainerin und Dolmetscherin aus Buxtehude, referiert um 18.30 Uhr in der Aula des Gymnasiums Großburgwedel, Auf der Ramhorst 1, zum dem Thema „Arabische Familienstrukturen besser verstehen“.
Im Umgang mit Flüchtlingen gehören neben den Sprachbarrieren die unterschiedlichen kulturellen und sozialen Verhältnisse in den Herkunftsländern zu den großen Herausforderungen. Diese Veranstaltung soll nützliche Kenntnisse und Informationen vermitteln sowie Wissenslücken schließen. Folgende Themenbereiche sind geplant: Arabische Familienstrukturen, Kindererziehung in arabischen Familien (Vor dem Hintergrund der Integration mit (vielleicht) überforderten Eltern), Orientalische Erziehungsziele, Arabische Mentalitätsmerkmale und Kulturstandards/kulturelle Orientierungen, Wie lassen sich Kenntnisse über kulturelle Besonderheiten nutzen? (Beispiele), Unterschiede der kulturellen Prägung (arabisch – deutsch), Unterschiedliche Merkmale der Werte- und Glaubenssysteme, Andere Kommunikations- und Umgangsformen, Individualistische und kollektivistische Kulturunterschiede, Loyalitätsverständnis, Arabische Vorstellungen zu Geschlechterrollen, Arabische Vorstellungen über die Erziehungsaufgabe von Schule und Lehrkräften.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich; der Eintritt ist frei.