Imkern - vom Bienenvolk bis zum eigenen Honig

Angebot der Initiative Kunst und Kultur für Kinder

BURGWEDEL (r/bs). Wenn Weißdornhecken und Raps blühen und der Löwenzahn gelb in den Wiesen steht, beginnt für die Imker jährlich auf's Neue eine spannende Zeit.
Die Winterruhe der Bienen ist beendet. Mit vollem Honigmagen und bepackten Pollenhosen an den Hinterbeinen startet unversehens der Bienenbetrieb am Stock. Und für den Hobbyimker beginnt die intensive Betreuungsphase seiner Bienenvölker.
Nach dem großen Interesse im Vorjahr, bietet die Initiative Kunst und Kultur für Kinder in Kooperation mit dem 1. Vorsitzenden des Imkervereins Burgwedel-Isernhagen, Horst Schäfer, wieder einen Imkergrundkurs für Kinder an. Das Angebot dauert von Mai bis zu den Sommerferien und richtet sich an interessierte Kinder im Alter von 10-14 Jahre.
Der Kurs findet einmal wöchentlich in freier Natur auf dem Bienenstand an der Hannoverschen Str. statt. Er ermöglicht faszinierende Einblicke in das Zusammenleben und die Teamarbeit im Bienenvolk. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, einem erfahrenen Imker bei seiner Arbeit über die Schulter zu schauen und unter praktischer Anleitung erste Handgriffe von der Pike auf zu erlernen.
Im letzten Jahr haben einige Teilnehmer dabei ihre Liebe für die Imkerei entdeckt und werden in diesem Jahr erstmals ihren eigenen Honig ernten.
Interessierte Kinder können sich ab sofort bei Regina Gresbrand, Tel. 05139 – 2489 anmelden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Der Kurs wird kostenfrei angeboten.