„Hot4Jazz“ spielt wieder bei „Jazz unter Sternen“

Die Band „Hot4Jazz“ begeisterte bereits 2013 die Besucher bei „Jazz unter Sternen“. (Foto: Hot4Jazz)

Feinster Jazz und stimmungsvolle Open-Air-Atmosphäre

GROSSBURGWEDEL (r/bs). Wenn sich am Donnerstag, 4. August, an einem hoffentlich lauen Sommerabend, um 19.00 Uhr die Parkfläche hinter dem Rathaus Burgwedels mit fröhlichen Menschen füllt, ist wieder "Jazz unter Sternen".
Diese sehr beliebte kleine Veranstaltungsreihe der Interessengemeinschaft Großburgwedel Kaufleute (IGK) erfreut sich seit mehreren Jahren einer immer größeren Beliebtheit. Mittlerweile lässt sich schon fast von einer Kultveranstaltung sprechen, die Besucher aus dem ganzen Umland nach Großburgwedel lockt.
Jazz vom Feinsten und die stimmungsvolle Open-Air-Atmosphäre üben einen ganz besondernen Reiz aus.
Picknickdecken werden ausgebreitet, Tische und Stühle aufgestellt und Wein- und Sektflaschen geöffnet. Es ist der sommerliche Treffpunkt in Burgwedel.
Oldtimejazz (auch Oldschool-Jazz genannt), Swing und schöner mit Soul angehauchter Jazz prägen die Musikrichtungen der auftretenden Bands, die alljährlichen zu zwei Abenden eingeladen werden. Auch bluesige Töne und alte Popklassiker klingen hier und dort mal durch. Ideal für einen schönen Sommerabend zum Genießen.
Und so wird es auch an diesem Sommerabend sein, wenn guter alter Oldschool-Jazz mit bluesigen Beimischungen und ordentlich Drive von „Hot4Jazz“ die Besucher unterhält. Bereits 2013 gastierte die Band mit großem Erfolg bei Jazz unter Sternen.
Das Repertoire der Hot4Jazz orientiert sich an der Tanzmusik 20er und 30er Jahre in Amerika. Diese Tanzmusik war die Grundlage für den Jazz, der nach 1945 Europa eroberte. Die Interpreten der Hot4Jazz haben ihre Wurzel in der hannoverschen Jazzszene der „wilden 70er Jahre“.
An der Trompete, Werner Fischer und am Bass Rainer Pawellek beide aus Burgwedel, an der Klarinette Holger Halm aus Gehrden, am Klavier Peter Warnecke aus Gifhorn und an der Swing-Gitarre Eckhard Wilanek aus Garbsen. Gereift und engagiert präsentiert die Hot4Jazz ein lebhaftes Jazzvergnügen mit Swing, Blues und Jazzballaden für Jung und Alt. 
Sollte an diesem Sommerabend das Wetter ein Open-Air-Konzert nicht zulassen, findet die Veranstaltung im 500 Meter entfernten Amtshof statt. Leider haben dort nur 200 Personen Platz. Im Außenbereich werden aber zusätzlich für ca. 100 Personen Zelte, Tische und Bänke aufgestellt. Bei wechselhaftem Wetter gibt es am Veranstaltungstag ab 11.00 Uhr auf der Internetseite der IGK (www.grossburgwedel.de) einen Hinweis zum endgültigen Konzertort.
Der Eintritt ist Dank zahlreicher Sponsoren wieder frei, gern möchte aber ein Hut gefüllt werden, der herumgereicht wird. Auch Stühle können gegen ein kleines Entgelt ausgeliehen werden. Beginn ist um 19.00 Uhr, Ende gegen 22.00 Uhr.