Hoppenstedt predigt in St. Petri

GROSSBURGWEDEL (bs). Einen Gast, der üblicherweise eher am Rednerpult als auf der Kanzel steht, begrüßt die St. Petri-Kirchengemeinde Burgwedel am kommenden Sonntag, 26. Oktober: Im Rahmen des EKD-Themenjahres „Reformation und Politik“ predigt Dr.
Hendrik Hoppenstedt im Gottesdienst in der Kirche. Seine Predigt greift die Beziehung von Staat und Kirche vor dem Hintergrund reformatorischer Erkenntnisse auf; auch das biblische Wort „Dient einander, ein jeder mit der Gabe, die er empfangen hat“ (1. Petrus 4,10) spielt darin eine Rolle.
Der Gottesdienst in St. Petri wird von Pastorin Bodil Reller geleitet; er beginnt um 10 Uhr. Im Anschluss lädt die Kirchengemeinde zum Gespräch bei einer Tasse Tee ins Gemeindehaus ein.