Historische Hochspannung in raffiniertem Kriminalfall

Derek Meister, Autor historischer Kriminalromane, liest aum Mittwoch, 26. September um 20.00 Uhr im Großburgwedeler Amtshof aus dem neuen „Rungholt“-Krimi „Flutgrab“. (Foto: ©Anke Jakob)

Autor Derek Meister liest aus seinem neuesten Krimi „Flutgrab“

GROSSBURGWEDEL (r/bs). Am Mittwoch, 26. September, ist Derek Meister, der Autor  historischer Kriminalromane, auf Einladung der Bücherei Großburgwedel um 20.00 Uhr zu Gast im Amtshof. Einlass ist um 19.30 Uhr.
Er liest aus seinem neuesten Kriminalroman „Flutgrab“, dem 5. Band der bekannten Krimi-Reihe um den kultigen Ermittler Rungholt, in dem der Autor seine Leser grandios in das mittelalterliche Lübeck versetzt. Zum Inhalt: Lübeck im Jahre 1394. Alle Lübecker fürchten und verachten den Bankier d’Alighieri. Er kennt jedes böse Geheimnis seiner Mitbürger. Ausgerechnet dieser Geldverleiher bittet Rungholt um Hilfe.
Der bärbeißige Patrizier soll ihm entwendete Edelsteine wiederbeschaffen. Eine einfache Aufgabe, denkt Rungholt, doch dann wird eine Tagelöhnerfamilie bestialisch ermordet und ein Kinderschädel mit Runen gefunden. Rungholt ahnt: Die Edelsteine und die Toten hängen zusammen ...
Derek Meister wurde 1973 in Hannover geboren und lebte einige Zeit auch in Großburgwedel. Schon früh entdeckte er seine Leidenschaft für das Geschichtenerzählen und den Film. So entstanden in den 1980er Jahren mit Freunden erste Spielfilme auf Super-8 im Wald hinter dem Haus.
Die frühen Versuche verschlugen ihn 1995 an die Filmhochschule Konrad Wolf in Potsdam/Babelsberg. Dort studierte er Film- und Fernsehdramaturgie. Schon während des Studiums wurden erste Drehbücher unter anderem vom ZDF realisiert. 2003 beendete Derek Meister sein Studium zum Film- und Fernsehdramaturgen mit Diplom. Derek Meister schreibt für diverse Produktionsfirmen und Sender, darunter das ZDF, RTL, SAT1 und Pro7. Er entwickelte die Krimiserie „Mit Herz und Handschellen“ mit, die 2003 erfolgreich auf SAT1 lief und wurde mit „Weg!" für den FirstSteps-Preis nominiert. Außerdem gewann das Spiel „Wiggles", für das er das Drehbuch verfasste, zahlreiche Branchenpreise.
Derek Meister arbeitet seit 1999 als freier Autor in Niedersachsen. Für seinen ersten historischen Kriminalroman „Rungholts Ehre" wurde er für den Glauser-Preis nominiert.
Eintrittskarten für die Lesung sind ab Mittwoch, 12. September, zum Preis von 10 Euro/ermäßigt 5 Euro in der Bücherei (Tel. 05139- 88972) und bei der Buchhandlung Böhnert erhältlich.