„Himmlischer“ Triumph für den Luftsportverein Burgdorf

Der Bundesliga-Trainer des LSV Burgdorf, Michael Möker (oben; li.) mit einem Teil des Ehlershäuser Pilotenteams, das erstmals den Titel Deutscher Segelflugmeister in den Norden holte. (Foto: Georg Bosse)

LSV gewinnt die Deutsche Segelflugmeisterschaft 2012

EHLERSHAUSEN/ALTKREIS (gb). Manch spektakuläre sportliche Höchstleistung wird auf Laufbahnen und Rasen, auf Straßen und im Wasser erzielt. Die Bundesligamannschaft des Luftsportvereins Burgdorf e.V. (LSV) musste dafür in luftige Höhen aufsteigen, um dieses Jahr mit dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft 2012 im Segelflug einen historischen Sieg zu landen. Denn erstmalig in der 1. Segelflug-Bundesliga wurde der Titel von einem Verein nördlich von Hessen erobert.
Nach dem Aufstieg in die 1. Bundesliga vor zwei Jahren konnte der LSV Burgdorf im vergangenen Jahr auf seinem Flugplatz in Ehlershausen schon die Vizemeisterschaft feiern. „Diese fabelhaften Erfolge sind nur möglich, weil der gesamte Verein voll dahinter steht und wir bei den Piloten eine breite Basis haben“, erklärt Bundesliga-Trainer Michael Möker.
Alles in allem 30 Vereine aus der gesamten Bundesrepublik gleiten in der 1. Bundesliga im Streckenflug um den “himmlischen“ Titel Deutscher Segelflugmeister. Dabei schaffen es jeweils die drei schnellsten Flieger in die Wertung, an die dann Punkte im „Formel 1-Modus“ vergeben werden. LSV-Spitzenpilot Frerk Frommholz (Hannover) flog neunmal in die Punkte. “Das ist schon etwas Besonderes“, betonte Michael Möker. Insgesamt aber steuerten 24 Ehlershäuser Piloten zählbare Erfolge bei. Darunter unter anderen Volker Strüve (Ehlershausen), Friedrich-Wilhelm Gieseke (Ramlingen), Andreas Klapproth (Burgdorf) und der Vereinsvorsitzender Jan Kohrs (Celle/Adelheidsdorf), die alle mehrfach in die Wertungen gekommen waren. Nur durch die mannschaftliche Geschlossenheit im LSV und den großen Teamgeist sei der Titeltraum Realität geworden, unterstrich der Trainer.
So stand dieser fantastische Triumph der fliegenden „Burgdorf -Botschafter“ bereits zwei Runden vor Beendigung der Saison mit deutlichem Vorsprung fest. Auf die Plätze zwei und drei segelten der FK Brandenburg bzw. die LSG Bayreuth.
Die Meisterschale wird dem Luftsportverein Burgdorf am frühen Samstagabend, 8. September, auf seinem Segelfluggelände in Ehlershausen offiziell überreicht.