Heimatbund widmet sich der Heidschnucke

Unterhaltsamer Abend im Gasthaus Dehne

ISERNHAGEN (r/bs). Auch in diesem Jahr veranstaltet der Heimatbund Niedersachsen wieder sein traditionelles Heidschnuckenessen im Gasthaus Dehne in Isernhagen KB.
„Mit dieser Veranstaltung erinnern wir seit Jahrzehnten daran, dass diese genügsamen Tiere ein wichtiger Garant zur Pflege der Heideflächen und damit ein natürlicher Landschaftspfleger sind, die erhalten werden müssen. Und dazu gehört auch, die Herden durch Absatz des Fleisches in ihrem Bestand zu sichern“, so Heimatbund-Vorsitzender Heinz-Siegfried Strelow.
Der gesellige Abend am Freitag, 27. Januar, hat aber nicht nur einen gastronomischen Aspekt. Ein Vortrag des Gehrdener Landwirts Wilfried Otto widmet sich dem Thema „Brauchtum im 19. Jahrhundert – So war es früher und so ist es wohl auch heute noch in manchen Familien üblich“.
Außerdem wird Irene Fründt, Tochter des im Hildesheimer Raum einst bekannten Heimatdichters Wilhelm Kaune (1895-1979), plattdeutsche Gedichte und Kurzerzählungen ihres Vaters zum Besten geben. Der Abend, der auch musikalisch umrahmt wird, beginnt um 18.00 Uhr. Anmeldungen nimmt die Heimatbund-Geschäftsstelle unter Tel. 0511/323490 entgegen.