Hanna Leschke erhält Auszeichnung der Sportregion Hannover

TSG-Vorsitzender Uli Appel (links) und Volleyball-Abteilungsleiter Dirk Ponikau freuen sich mit Hanna Leschke über die besondere Auszeichnung. (Foto: RSB Hannover)
REGION/GROSSBURWEDEL (r/bs). Hanna Leschke erhält besondere Anerkennung für ihr ehrenamtliches und soziales Engagement als Übungsleiterin für Volleyball im Mädchen- und Jugendbereich der Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG).
Viel Prominenz aus Politik und Sport konnte der Vorsitzende des Regionssportbundes, Joachim Brandt, in seiner Eröffnungsrede begrüßen. 15 Ehrenamtliche im Alter von 14 bis 21 Jahren hatten es unter die letzten Teilnehmer/innen der „Sozialen Talente des Sports“ geschafft und waren zum Festakt in die IGS Garbsen geladen. Gemeinsam mit ihren Familienangehörigen und den Vorsitzenden ihrer Sportvereine konnten sie nun einmal persönlich hören, wie wichtig ihr Engagement für den Sport ist und wie dankbar die Politik, die Verbandsvertreter und nicht zuletzt die vielen Sportler/innen für ihren Einsatz sind.
Das Angebot der TSG zur Qualifikation hatte Hanna Leschke schon frühzeitig in Anspruch genommen und als Volleyball Trainerin neben ihrer schulischen Laufbahn und aktuell beruflichen Ausbildung kontinuierlich umgesetzt.
Abteilungsleiter Dirk Ponikau und TSG Vorsitzender Uli Appel sind zu Recht stolz auf ihr Burgwedeler „Eigengewächs“. Hanna Leschke ist nur eine von weit mehr als 40 jungen Menschen, die die TSG mit ihrer Qualifizierungsoffensive für das Ehrenamt und die Übernahme einer Übungsleitertätigkeit vorbereitet.
Schon in der ersten Ferienwoche der kommenden Osterferien startet die nächste Ausbildung von Sportassistenten/innen für Schüler/innen ab 12 Jahren. Wer durch Hannas Erfolg nun auf den Geschmack gekommen ist, kann sich telefonisch unter 05139 - 3490 gerne an die TSG Geschäftsstelle wenden und erhält weitere Informationen zum Ausbildungsprogramm 2018.