Gut ausgebildete Laien predigen in den Gottesdiensten

Sprengelsonntag im Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen

BURGWEDEL/ISERNHAGEN (r/bs). In vielen lutherischen Gemeinden des Sprengels Hannover stehen an den kommenden Sonntagen Nichttheologinnen und -theologen auf den Kanzeln: Am sogenannten Sprengellektoren-Sonntag überlassen die Gemeindepastorinnen und -pastoren die Kanzel gut ausgebildeten Laien.
Für den Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen hat Pastor Rainer Müller-Jödicke aus Engelbostel als hiesiger Lektorenbeauftragter den Lektorensonntag gemeinsam mit den Laien vorbereitet.
Bereits am kommenden Sonntag, 31. Januar, wird in der Martinskirche Engelbostel Lektor Heiko Fienemann die Predigt halten; am selben Tag predigt in der St.-Petri-Kirche in Burgwedel Lektor Stefan Rösch. An den drei folgenden Sonntagen werden im Kirchenkreis viele weitere Gottesdienste von Lektoren und Prädikantinnen geleitet.
Am Sonntag, 7. Februar finden Gottesdienste mit Lektorin Angela Tiede in der Elisabethkirche in Langenhagen und mit Lektorin Susann Lichterfeld in der Matthias-Claudius-Kirche in Krähenwinkel statt; in der Godshorner Kirche zum Guten Hirten gestaltet ein ganzes Team den Lektorengottesdienst: Insa Becker-Wook, Martina Grothe und Klaus Röhrbein predigen dort ab 10 Uhr.
Am Sonntag, 14. Februar predigt Lektor Horst Hartwig um 10.00 Uhr in der Christophorus-Kirche Altwarmbüchen; in der St.-Paulus-Kirche in Langenhagen gestalten am selben Tag Lektor Dr. Eckart Jakob und Prädikant Ralf Frey den Gottesdienst.
In Kleinburgwedel im Haus der Kirche findet am Sonntag, 21. Februar um 18.00 Uhr ein Gottesdienst mit Lektorin Beatrice Seichter statt; am 28. Februar predigt Prädikantin Gabriele Hahn-Hartwig in der Emmaus-Kirche in Langenhagen. Wenn nichts anderes angegeben ist, beginnen alle Gottesdienste zu den gewohnten Zeiten.