Günther Männicke ist der eifrigste Sänger

Günther Männicke (links) wird von Hans-Heinrich Günther mit dem Wanderpokal geehrt. (Foto: Nicole Höner)

Auszeichnung des MGV „Germania“ Wettmar

WETTMAR (r/jk). Wirklich überrascht haben dürfte es ihn nicht. Günther Männicke aus Wettmar, aktives Mitglied im Männerchor des Männergesangvereins seit Oktober 1991, hat so gut wie gar nicht gefehlt im zurückliegenden Sängerjahr. Und das lässt sich auch gut belegen anhand des von ihm selbst seit Jahren liebevoll geführten Anwesenheitsheftchens. Hans-Heinrich Günther, „Hansmann“ hatte nach seiner Wahl zum Vorsitzenden des Männergesangvereins im Jahr 2001 eben den Wanderpokal gestiftet, den er jetzt in seiner Funktion als Männerchorsprecher seinem Tenor-Sänger Günther Männicke als fleißigstem Chorsänger übereichen konnte.
Dazu der Pokalstifter: „Der Spruch ‚Singen ist Leben…’ trifft für ihn nun ganz bestimmt zu. Trotz seines Alters, geboren im Oktober 1931, versäumt er kaum einen Singabend.“ Auf dem Pokal sei zudem festgehalten, dass Männicke in der Zeit von 2001 bis heute nur gerade einmal sechsmal an den insgesamt 553 Übungsabenden gefehlt habe. Dieser Pokal wurde ihm nun im Verlaufe eines Übungsabends in althergebrachter Weise mit einem Ständchen übergeben.