Große Resonanz auf Probefahrten mit dem Wunschauto

Gelungene Premiere: Im Rahmen eines Frühlingsfestes präsentierte sich die Volkswagen Automobile Region Hannover auf dem Gelände des Seehauses in Isernhagen. (Foto: Birgit Schröder)

Volkswagen Automobile Region Hannover stellte sich vor

ISERNHAGEN/REGION (bs). Wer schon immer mal einen Touareg oder einen Phaeton Probe fahren wollte, war am Samstag auf dem Gelände des Seehauses am Wietzepark genau an der richtigen Adresse. Volkswagen Automobile Region Hannover hatte zum großen Frühlingsfest eingeladen, mit zahlreichen Gewinnspielen für die ganze Familie, Informationen und natürlich jede Menge Fahrzeugen aus der großen Volkswagen-Familie.
Anlass des Frühlingsfestes war der Zusammenschluss der drei Autohäusern der Volkswagen Automobile Hannover Gruppe Autohaus Podbi 306, Autohaus Nordstadt und Autohaus Bischoff & Hamel mit den drei ehemaligen Betrieben Autohaus Rudolf Petzold in Lehrte, Autohaus Stietenroth in Burgwedel und Autohaus Marquardt in Langenhagen, die nun gemeinsam unter der Firmierung Volkswagen Automobile Region Hannover laufen.
So gab es unter dem Motto „6 Richtige für Hannover & Region“ ein unterhaltsames Programm: Torwand-Schießen, Carrera-Bahn, Kinderschminken, Auftritte eines Clowns, Gewinnspiele und vieles andere mehr. Als Preise winkten beispielsweise ein Cabrio-Wochenende mit Hotelübernachtung am Timmendorfer Strand oder ein Familienausflug mit dem Multivan in den Heidepark Soltau.
„Wir haben ganz bewusst die Spielstationen mit Mitarbeitern aus den Autohäusern besetzt und nicht mit fremden PR-Personal“, erklärte Eve Hoyer, Marketingleiterin der Volkswagen Automobile Region Hannover. „So treffen die Kunden hier auf vertraute Gesichter und das vereinfacht die Kommunikation“, führte Eve Hoyer weiter aus. Schade sei nur, dass das Wetter nicht so richtig mitspiele.
Dennoch waren zum Abschluss des Frühlingsfestes alle rundum zufrieden. Die Möglichkeit, das künftige Wunschfahrzeug einmal ganz zwanglos Probe zu fahren, stieß bei den Gästen auf große Resonanz. Darüber hinaus konnte die Volkswagen Automobile Region Hannover die Kunden von den vielen Vorteilen überzeugen, die der neue Zusammenschluss mit sich bringt. „Ab sofort stehen 2000 Neufahrzeuge ständig zur Verfügung, damit entfallen lange Lieferfristen. Nur bei ganz besonderen Ausstattungswünschen kann es im Ausnahmefall zu Verzögerungen kommen“, so Eve Hoyer.
Ein weiterer großer Vorteil seien die großen Werkstattkapazitäten. Insgesamt könne man durch die sechs Standorte nun auf 200.000 Service-Stunden zurück greifen. Dies sei ein großer Vorteil bei der Vergabe von Wunschterminen, lange Wartezeiten auf einen Reparaturtermin wird es somit nicht mehr geben.