Graf Dracula sorgt für Hochspannung im Amtshof

Das „Midnight Story Orchestra“ präsentiert am Sonntag, 1. November, im Amtshof Großburgwedel Graf Dracula auf ganz besondere Weise. (Foto: Midnight Story Orchestra)

Eine fesselnden Verwebung von Text und Musik

GROSSBURGWEDEL (r/bs). Eine Kostbarkeit der unheimlichen Weltliteratur, verbunden mit gruselig-genialen Klängen, erwartet das Burgwedeler Publikum am Freitag, 1. November, im Amtshof, Auf dem Amtshof 8.
Der Nürnberger Komponist Andreas Wiersich gründete vor 8 Jahren das Midnight Story Orchestra mit der Absicht, Bühnenstücke zu schaffen, in denen sich wundersame Legenden mit der atmosphärischen Tiefe eines Konzertes verbinden.
In Zusammenarbeit mit hochprofessionellen Musikern und dem Schauspieler Dr. Jasper Paulus entstand als neueste Produktion „Der Graf“, die Geschichte um den wohl weltweit berühmtesten Vampir , präsentiert in einer fesselnden Verwebung von Text und Musik. Das Stück erzählt ganz genau am Roman entlang, denn die unheimliche Stimmung, die von Bram Stoker um den Vampir aufgebaut wird, ist einzigartig und nicht zu übertreffen.
Und so schlüpft Jasper Paulus gekonnt in die verschiedenen Rollen, lässt den Grafen mit südosteuropäischem Akzent schmeicheln und drohen. Die sechs Musiker untermalen bzw. instrumentieren allein geschickt die sich zuspitzenden Ereignisse.
Das aufwendige stimmungsvolle Beleuchtungskonzept rundet die Momente voller Nervenkitzel perfekt ab. Hochspannung pur, passend zur Jahreszeit!
Karten im Vorverkauf sind ab sofort erhältlich in der Buchhandlung C. Böhnert in Großburgwedel. Die Karten kosten 15 Euro/ ermäßigt 8 Euro. Die Abendkasse im Amtshof öffnet um 19.30 Uhr. Vorstellungsbeginn ist um 20.00 Uhr.