Gottesdienst mal anders

FUHRBERG (bs). ‚Wo ist Gott?‘ oder ‚Gibt es Gott überhaupt?‘ Diese Frage hat sich schon mancher gestellt. Am Himmelfahrtstag, 25. Mai, 11.00 Uhr, geht es in Fuhrberg genau darum. Der Gottesdienst der Ludwig-Harms-Kirchengemeinde wird draußen vor dem Gemeindehaus unter freiem Himmel gefeiert. Der Posaunenchor begleitet den Gottesdienst musikalisch und hinterher sind alle zu Kaffee und Kuchen eingeladen.
Der Schützengottesdienst hat in Fuhrberg schon Tradition. Immer zum Schützenfest geht die Kirche ins Zelt. Das mag ungewohnt erscheinen, aber auch Gott hat schon mal im Zelt gewohnt. Gott als Camper? Ein ungewohnter Gedanke. Aber es war so. Die Auflösung erfolgt am kommenden Sonntag, 28. Mai, um 11.00 Uhr im Schützenzelt. Der Posaunenchor ist auch dabei.