Gospelgottesdienst in Fuhrberg

FUHRBERG (r/bs). Am kommenden Sonntag, dem 15. April, werden Gospels den Fuhrberger Gottesdienst in der Ludwig-Harms-Kirche bestimmen. Die bringt der Chor EnCanto mit, der den Gottesdienst zusammen mit Pastor Rainer Henne gestalten wird.
„Das wird sicher etwas schwungvoller als sonst. Aber der christliche Glaube macht Menschen ja fröhlich. Das darf man auch gerne an den Liedern hören“, sagt Chorleiter Frederik Schuritz. Er freut sich auf den Gottesdienst.
Spirituals und Gospels sind in den Gottesdiensten der schwarzen US-Amerikaner entstanden. „Der Gottesdienst war für die damaligen Sklaven der einzige Freiraum, den sie hatten. Sie brachten ihre ganze Not mit und legten sie in ihre Lieder. Da spürt man immer wieder eine große Intensität und ganz viel Hoffnung. Das tut uns auch gut“, sagt Pastor Rainer Henne.
Die bekannte Abfolge des Gottesdienstes wird sich im Prinzip nicht ändern. Es wird gebetet und aus der Bibel gelesen. Die Gospels werden wie Perlen auf einer Kette durch den Gottesdienst führen. Und die Predigt wird die Lieder miteinander verbinden und immer wieder kurze Impulse geben.
Es wird allerdings kein reiner Gottesdienst zum Zuhören. Die Gemeinde darf und soll auch mitsingen. Gospels sind zwar auf Englisch, aber „wir machen das an einigen Punkten so einfach, dass alle mitsingen können“, sagt Henne. Außerdem wird immer erzählt, worum es in den Liedern geht. Der Gottesdienst beginnt um 10.00 Uhr.