Glühweinduft und Adventsmusik erfreuten die Besucher

Der beliebte Weihnachtsmarkt rund um die St. Marien Kirche in Isernhagen KB lockte zahlreiche Besucher an. (Foto: Bettina Garms-Polatschek)

Isernhagener Weihnachtsmarkt lockte mit besonderer Atmosphäre

ISERNHAGEN KB (bgp). Drei Tage lang tummelten sich Besucher des traditionellen Weihnachtsmarktes rund um den Kirchturm der St. Marien Kirche in Isernhagen KB. In bunt geschmückten Buden gab es weihnachtliche Spezialitäten und Kunsthandwerk, ein historisches Karussell drehte mit fröhlichen Kindern seine Runde.
Jeweils am dritten Adventswochenende des Jahres findet der Weihnachtsmarkt auf dem Platz hinter der Kirche in Isernhagen KB statt und bietet ein besonderes Ambiente mit historischem Charakter. Dort sind neben kulinarischen Köstlichkeiten, welche zur Advents- und Weihnachtszeit besonders schmackhaft sind, auch viele Stände mit Kunsthandwerk und Handarbeiten vertreten.
Kerzenleuchter aus Holz, warme Hand- und Hausschuhe aus echtem Leder mit Lammfell, handgestrickte Socken und Stulpen sind ebenso erhältlich wie Holzspielzeug und Schmuck. Für die kleinen Besucher waren vor allem die Buden mit Zuckerwatte, Schmalzkuchen, gebrannten Mandeln oder einem heißen Kakao besonders interessant. Glühwein in allen Variationen mit und ohne Alkohol war ebenso im Angebot wie ein kaltes Bier oder eine frische Orangenlimonade. Während die Eltern sich mit Bekannten unterhielten, genossen die Sprösslinge ihre süßen Sachen und bekamen so manche Karussellfahrt spendiert.
Für ein gemütliches Kaffeetrinken hielt das Deutsche Rote Kreuz ein großes Kuchenbüffet bereit, welches auch in diesem Jahr wieder sehr gut angenommen wurde. Wer es lieber herzhaft mochte, fand am Stand der Freiwilligen Feuerwehr Isernhagen KB seine bewährte Bratwurst mit Senf oder Ketchup. Der gute Geschmack der Bratwurst ließ sich schon an der langen Schlange vor den Tischen, an denen viele Gäste auf die Fertigstellung ihrer Wurst warteten, ablesen. Auch in diesem Jahr wurde derer gedacht, denen es nicht so gut geht.
Die Konfirmanden der St. Marien Gemeinde verkauften eine selbstgekochte Kürbissuppe und andere Spezialitäten aus fairem Handel für einen guten Zweck. Der Förderkreis der Grundschule Isernhagen NB kam mit dem Backen von Waffeln kaum nach und die Johanniter sammelten für die Sozialstationen in Ostpreußen Weihnachtspäckchen, die vom Helferteam persönlich an die Bedürftigen verteilt werden.
Der Verein Weihnachtsmarkt organisierte den beliebten Markt erstmalig unter neuer Leitung. Inka Dybus trat die Nachfolge von Friedrich Dusche an, der sich über viele Jahre im Vorstand um die Belange des Weihnachtsmarktes gekümmert hatte. Die Designerin und Glaskünstlerin aus Großburgwedel stellt seit 14 Jahren ihre kunsthandwerklichen Arbeiten auf dem Weihnachtsmarkt in KB aus.