Gesangsabend im WohnPark Burgwedel

Werke von Schubert, Brahms, Wolf und Strauß

GROSSBURGWEDEL (r/jk). Die Sopranistin Eva Scharpenberg, geb. Frink, wird am Samstag, 3. November, unter dem Titel „…von der Sehnsucht“ einen Liederabend mit Werken von Schubert, Brahms, Wolf und Strauß geben. Begleitet wird Eva Scharpenberg von Artur Pacewicz (Klavier). Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr im WohnPark Großburgwedel. Der Eintritt kostet 7 Euro.
In gewohnter Weise führt die Sopranistin selber durch das Konzert. Das Thema „Sehnsucht“ hat Eva Scharpenberg bewusst ausgewählt und sich mit der Frage beschäftigt, ob und wie sich die Sehnsüchte der Menschen in der Epoche der Romantik von den Sehnsüchten der Menschen heute unterscheiden.
Eva Scharpenberg hat Opern- und Konzertgesang studiert und konzertiert bereits seit einigen Jahren regelmäßig als Solistin in ganz Deutschland. Unter anderem war sie bereits in der Berliner Philharmonie und bei der Eröffnung des deutschen Chorwettbewerbs in Kiel zu hören. Der polnische Pianist Artur Pacewicz ist Absolvent der Stanislaw Moniuszko Musik Akademie Danzig und der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Regelmäßig ist Artur Pacewicz Gast bei renommierten Festivals wie dem Braunschweig Classix Festival, dem Kalkalpen Kammermusik Festival (Norwegen), dem Festival Pablo Casals Prades (Frankreich)oder Chopin Non Stop in Warschau.