Gesa Johannes: „Dieser Jahrgang hat kostbare Impulse gesetzt"

Der Oberstufenchor des Gymnasiums Großburgwedel berührte das Publikum mit „Can you feel the love tonight“ von Elton John. (Foto: Bettina Garms-Polatschek)
 
Die Bigband des Gymnasiums Großburgwedel sorgte für musikalische Unterhaltung im Zelt. (Foto: Bettina Garms-Polatschek)

Großes Lob für die Abiturienten des Gymnasiums Großburgwedel

GROSSBURGWEDEL (bgp). Im festlichen Rahmen wurden die Abiturienten des Gymnasiums Großburgwedel verabschiedet. Das für die Feier auf dem schuleigenen Sportplatz aufgestellte Festzelt bot Raum für Hunderte Teilnehmer und schaffte ein freundliches Ambiente, welches dem besonderen Anlass entsprach.

Schulleiterin Gesa Johannes brachte in der Begrüßungsrede ihre Freude über den leistungsstarken Jahrgang zum Ausdruck und lobte dessen außergewöhnliches Engagement ebenso wie dessen Freundlichkeit. Die Schülerinnen und Schüler hätten das Schulklima positiv geprägt, indem sie unter anderem die Realschüler der Klasse 10 FS in besonderer Weise auf dem Weg zum Abitur unterstützten und integrierten, sodass der Übergang von der Real- bzw. Oberschule auf das Gymnasium mittlerweile selbstverständlich sei.
"Wir sind nicht nur Schule, wir machen Schule", unterstrich Johannes den positiven Einfluss der jungen Absolventen auf das Schulleben und verwies dabei auf die Chancen, die sich nun mit dem Abitur in der Tasche eröffnen werden. Sie ermunterte die jungen Leute dazu, sich selbst treu zu bleiben und etwas in der Gesellschaft zu bewegen. Doch sollten sie sich bei allem, was sie tun werden, den Prinzipien des Rechtsstaates verpflichtet sehen.
In der Freude über den besonders leistungsstarken Jahrgang schwang in der Ansprache von Gesa Johannes auch etwas Bedauern mit: „Unserer Schule wird ihr Jahrgang fehlen". Bürgermeister Axel Düker äußerte in seiner Ansprache große Anerkennung für die Abiturienten und überbrachte die Glückwünsche der Stadt Burgwedel.
Larissa Kanne sprach für Abschlussjahrgang und führte dabei den Liedtext „Auf uns“ von Andreas Bourani an, der das Gefühl der Absolventen zusammenfasste: „Besser kann es nicht sein“. Der Jahrgang habe immer zusammengehalten und wurde durch den Zugang der Realschüler sehr bereichert. Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung durch die Bigband und den Oberstufenchor des Gymnasiums Großburgwedel sowie Martin Conrad (Trompete) und Martin Pape (Orgel).
Die allgemeine Freude bei der Feier war zu spüren und die Tatsache, dass 23 Schülerinnen und Schüler ihr Abitur mit einer 1 vor dem Komma abschlossen, sorgte für Beifall. Jonathan Boße, Niho Hoffmann und Anouschka Kausche legten ihr Abitur sogar mit der Note 1,0 ab.
Mehrere Schülerinnen und Schüler wurden für besondere Leistungen ausgezeichnet. Jan Niklas Felchner und Jan-Hendrik Flis für ihr außergewöhnliches Engagement im Bereich Musik, Raijka Juhrbandt für besondere mathematische Leistungen, Nora Kaufmann und Max Lach für großes Engagement in der Schülervertretung und Larissa Kanne für besondere außerschulische Leistungen und eine Nominierung als Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes.
Folgende Schülerinnen und Schüler haben ihre Abiturprüfung bestanden: Kristin Albrecht, Alexander Aulfes, Jonas Balke, Alexander Baumgarten, Mieke Bedijs, Samira Bendlin, Torben Beyer, Josch Bockler, Marlitt Böger, Sören Bomke, Jonathan Boße, Swantje Brandt, Marvin Breuer, Anna-Katharina Burchard, Theresa Cohrs, Marie Therese Dankert, Julia Drinkuth, Louisa Drygas, Constantin Ewers, Rachel Faupel-Skuy, Mona Fehling, Jan Niklas Felchner, Laura Fent, Timor Fischer-Jürgensen, Adrian Fleer, Maximilian Fleer, Jan-Hendrik Flis, Franziska Florian, Louis Fortmüller, Jan Hendrik Fraederich, Luis Fricke, Mela Friedrich, Falk-Alexander Gerke, Larissa Gogolin, Lena-Sophie Graul, Henrike Gudat, Tim Habicht, Louisa-Catarina Hain, Julian Haja, Josefina-Marie Hampe, Corinna Hasse, Nils Alexander Heywinkel, Britta Hilscher, Lena Pauline Hönisch Jurado, Dominik Höppner, Niho Hoffmann, Nina Hoffmann, Pauline Hopp, Rajka Juhrbandt, Annika Kamrath, Larissa Kanne, René Kaufhold, Nina Kaufmann, Nora Kaufmann, Anouschka Kausche, Marian Kiewning, Nils Knibbe, Julian Köhler, Virena Köhler, Julius König, Jonas Kretschmann, Caroline Krickel, Marie Krüger, Larissa Krull, Max Lach, Enrica Langbein, Luisa Leibelt, Mona Lindner, Jan Lübbers, Carina Magotsch, Nico Maiwald, Sophia Matthias, Davia Merbach, Max-Peter Meyer, Maximilian Meyer, Michelle Meyer, Marcel Miehe, Marvin Mohrlüder, Lena-Marie Müller, Paul Müller, Kira Nimz, Paula Ölscher, Ann-Kristin Oeltjen, Vincent Olding, Louisa Oppermann, Lara Osing, Jan Henrik Pakulat, Sascha Peters, Johanna Philippi, Ann-Kristin Plesse, Saskia Pluschke, Leon Pobuda, Vanessa Pöpperling, Leonie Rathmann, Tabea Rieger, Lea Riepenhausen, Deniz Sabaz, Ann-Christin Schirmer, Berrit Kim Schlittenhardt, Ole Schneidereit, Isabel Schrader, Sophia Schröder, Hanna Schubert, Anika Schude, Laura Schulz, Johanna Schwarzbard, Leonard Schwendemann, Clara Schwirtz, Nadine Sdrojek, Nicole Simon, Sandra Skade, Henrik Sommer, Jana Steinborn, Lennart Stobbe, Stacey-Ann Sykes, Lisa Szonn, Alina-Kristin Tammen, Nele Tatter, Julian Thomas, Elena Tiemeyer, Can Philipp Varol, Jutta Vennemann, Kristin Veth, Eileen Voigt, Daniel Wagner, Anastasia Wehner, Ming Wei, Kira Weitzel, Chantal Wenhold, Robert Wildt, Timon Wilkening, Julius Wisotzki, Linda Marlen Wittbecker, Philipp Wohltorf, Eva-Lotta Wrede.