Gelungenes Sommerfest des Firmenzirkels Nord

In der Betriebshalle der Dachdeckerei Neumann trafen sich die Interessenten für Dachsanierungen und bestaunten die Neuheiten von Velux und Braas. (Foto: Hans Hermann Schröder)
 
Volles Haus zur Modenschau: Das P 53 bewies zum Sommerfest seine hohe Qualität als Veranstaltungshalle. (Foto: Hans Hermann Schröder)

Buntes Programm mit Unterhaltung und vielen Informationen

GROSSBURGWEDEL (hhs). Am vergangenen Sonntag hatten die Firmen im Gewerbegebiet an der Schulze-Delitzsch-Straße, die sich im Firmenzirkel Nord zusammengeschlossen haben, zu ihrem Sommerfest eingeladen. Ein buntes Programm hatten sie auf die Beine gestellt, mit vielen Informationen, Unterhaltung, kulinarischen Angeboten, einer Modenschau, die nicht nur die Damen begeisterte, Aktionen für Kinder und schließlich Vorführungen der Tanzschule Nettler.
Es war das zweite große Sommerfest dieser Firmenkooperation. Im vergangenen Jahr hatte Dauerregen die Burgwedeler vom Besuch dieses Events weitgehend abgehalten, in diesem Jahr konnten die Veranstalter mit der allgemeinen Resonanz zufrieden sein. Geregnet hat es zwar auch am Sonntagnachmittag, aber just in diesem Moment begann die Modenschau im P 53, und da sorgte die Präsentation trendiger Damenmode der Boutique Galerie für farbenfrohe Abwechslung.
Weit sichtbares Zeichen dafür, dass an diesem Sonntag etwas Besonderes stattfindet auf den Firmengeländen der Dachdeckerei Neumann und des Ford Autohauses Preugschat war der hohe Kran, der beinahe pausenlos einen Korb in 30 Meter Höhe beförderte mit Besuchern, die Großburgwedel einmal von oben betrachten oder fotografieren wollten. Für die meisten war das ein richtiges kleines Abenteuer, das für ganz ungewohnte Gefühle sorgte. So manch einer war dann auch froh, unten wieder angekommen zu sein und festen Boden unter den Füßen zu haben.
Die Außenpräsentationen der Firmen waren gut besucht. Beeindruckend die Vorstellung neuer Sicherheitsgläser der Glaserei Harry Nagel, der Motorsägenkünstler, der aus ganz normalen Baumstämmen immer wieder Vögel hervor zauberte. In der Betriebshalle der Dachdeckerei Neumann trafen sich die Interessenten für Dachsanierungen und bestaunten die Neuheiten von Velux und Braas und das Lack-Spanndecken-Infomobil von Malermeister Lalk eröffnete ganz neue Möglichkeiten moderner Raumgestaltung.
Auch das Polizeikommissariat Großburgwedel war vor Ort und leistete Sicherheitsberatung vor Ort, das DRK animierte die Besucher im Autohaus Preugschat zum Blutdruckmessen und zur Teilnahme an einer Verlosung. Die Jugendwehr der Freiwilligen Feuerwehr Großburgwedel war mit einem Einsatzfahrzeug vor Ort und machte Werbung in eigener Sache. Aufsehen erregten die Vorführungen des Autohauses Preugschat: Hier standen die Fahrversuche mit Bremsassistent und Einparkhilfe im Vordergrund. Zweifler konnten das selbst ausprobieren und sich von der Sinnhaftigkeit dieser Hilfsmittel überzeugen lassen.
Schließlich die Modenschau von der Boutique Galerie: Marion Riemann, die charmant die Modenschau kommentierte, und Marina Westmark stellten einen breiten Querschnitt ihrer Mode aus den Bereichen Freizeit-, Büro- und Abendmode vor. Den Modethemen entsprechend leitete die Tanzschule Nettler die drei Bereiche mit Tanzvorführungen ein. Uwe Nettler hatte sich entschieden, Anfängergruppen vorzustellen. Es war bemerkenswert, wie diese Gruppen aktuelle Tänze und den Tango zur Abendmode präsentierten, obwohl sie alle nur wenige Wochen darauf vorbereitet wurden. Dafür gab es kräftigen Applaus des Publikums. Ein großer Erfolg für den veranstaltenden Firmenzirkel Nord, der auch im kommenden Jahr wieder ein Sommerfest anbieten will.