Fuhrbergs neue Bürgerkönigin

Ehrung der neuen Bürgerkönigin: (v. l. n. r.) Ortsbürgermeister Heiner Neddermeyer, Guido Kujat, Anja Hinz, Bianca Sommer und Schützenchef Karsten Seeger. (Foto: Christian Raab)
FUHRBERG (r/bs). Reges Treiben herrschte zum Dorfpokalschießen und zum Schießen um die Bürgerkönigsscheibe im Fuhrberger Schützenhaus. Schon um 10.00 Uhr trafen sich die ersten Gruppen für den Wetbewerb um den Dorfpokal und es bildeten sich erste Schlangen vor den Schießständen. Viele hatten ihre Familien, Nachbarn und Freunde mitgebracht, um als Team anzutreten.
Hinsichtlich Treffsicherheit hat Anja Hinz derzeit einen guten Lauf. Nachdem sie schon beim
Eierpreisschießen den 1. Platz blegte, konnte sie sich in diesem Jahr auch den Titel "Fuhrberger Bürgerkönigin" sichern. Mit einem Teiler von 56,9 ließ Anja Hinz alle Konkurrenten hinter sich. Den zweiten Platz belegte Bianca Sommer mit einem Teiler von 125,5, darauf folgte Guido Kujat mit einem Teiler von 151,5. Das Teilnehmerfeld bestand aus insgesamt 58 Schützen und es wurden 87 Sätze gelöst. Die Platzierung der vorderen Teilnehmer sieht wie folgt aus: 1. Anja Hinz (56,9 Teiler), 2. Bianca Sommer (125,5 Teiler), 3. Guido Kujat (151,5 Teiler), 4. Henning Warnecke (219,2 Teiler), 5. Oliver Dick (227,4 Teiler) und 6. Eckhard Blume (254,5 Teiler).
Die Bürgerscheibe wird vom Ortsrat Fuhrberg gestiftet. Jeder Fuhrberger Bürger über 16 Jahre darf an dem Ausschießen teilnehmen. Die Verkündung des besten Schützen-Bürgers wurde von Ortsbürgermeister Heiner Neddermeyer und dem 1. Vorsitzenden Karsten
Segger vorgenommen. Die Gewinner des Dorfpokalschießens werden am Sonntag, den 13. Mai 2018 auf dem Schützenfest bekanntgegeben. Der Vorstand des Schützenvereins und der Ortsrat Fuhrberg sagen „Dankeschön!“ an die vielen feißigen Helfer und Unterstützer, die für einen gelungenen und heiteren Tag gesorgt hatten.