Fuhrberg feierte Schützenfest bei bestem Kaiserwetter

Besondere Ehrung: Daniela Warnecke (links) und Eike Grimmelt (3.v.l.) erhalten von Schützenchef Karsten Segger und Rüdiger Hinz, ihre Medaillen. (Foto: Hans Hermann Schröder)

Medaillen für Daniela Warnecke und Eike Grimmelt

FUHRBERG (hhs). „Ist der Mai schön kühl und nass, füllt er dem Bauern Scheuer und Fass“, lautet die alte Bauernregel. „Ist es in Fuhrberg warm und trocken, bleibt kein Schütze zu Hause hocken“, so eine alte Schützenweisheit, die auch am vergangenen Wochenende wieder im vollen Umfang zu traf.
Der Schützenverein Fuhrberg feierte bei bestem Kaiserwetter sein diesjähriges Schützenfest, und das war wie in allen „Gut-Wetter-Jahren“ einer der Erfolgsgaranten für diese Traditionsveranstaltung. Die Mitbürgerinnen und Mitbürger unterstützten den Schützenverein nach besten Kräften. Die Beteiligung war gut wie lange nicht, auch zu bemerken bei den beiden Umzügen am Samstag und am Sonntag. Und der Schausteller konnte auch zufrieden sein, die Fahrgeschäfte, Theken, Schießbude und die anderen Stände waren ausgesprochen gut besucht.
Am Freitagabend begann der Reigen der Festivitäten im Rahmen des Kommersabends mit der Proklamation der Majestäten. Erst wenn das geschehen ist, ist man auch richtig König in Fuhrberg, dann wird gefeiert auf dem Zelt. Das ist überall so guter Brauch.
Ganz besonders spannend und unter großen Erwartungen des Publikums wurden die bisher geheim gehaltenen Ergebnisse der Schießwettbewerbe bekannt gegeben: Kaiserin wurde Sandra Mende, Kaiser ihr Ehemann Olaf, den Spargelteller, gestiftet vom Spargelhof Heuer, erhielt Sabine Brüning. Die Glücksscheibe ging an Karsten Segger, Annegret Schreiber holte sich den Diana-Pokal. Helmut Benecke, langjähriger Vorsitzender des Schützenverein Fuhrberg, erhielt die Ältestenkette.
Für hohe Ehrungen sorgte der Kreisschützenverband Burgdorf im Verlauf des Kommers: Ines Blume, Sabine Brüning, Sandra Mende und Karsten Dick wurden für ihre Verdienste um das Schießwesen und ihr Engagement im Schützenverein Fuhrberg mit der Ehrennadel in Bronze des Niedersächsischen Sportschützenverbandes geehrt. Anschließend sorgte DJ Galaxy für flotte Melodien auf dem Festzelt.