Für Angehörige von depressiv Erkrankten

GROSSBURGWEDEL. Die Selbsthilfegruppe für Angehörige von depressiv Erkrankten trifft sich 14-tätig montags (gerade Kalenderwochen) um 19.00 Uhr in der Cafeteria des Klinikums, Fuhrberger Straße 8. Gruppenteilnehmer haben Gelegenheit, eine innere Haltung und Abgrenzung zu erlernen. Das Gefühl, nicht genug oder nie das Richtig zu tun, wird in geschützter Atmosphäre thematisiert. Neue Perspektiven im Umgang mit den Kranken können entwickelt werden. Eine Anmeldung zur Teilnahme ist nicht erforderlich, Betroffene sind willkommen.