Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall

FUHRBERG (r/bs). Am Samstagmorgen, gegen 05.30 Uhr, ist ein PKW an
der Landesstraße (L) 310 bei Fuhrberg aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und in einen Straßengraben geschleudert.
Ein 54-Jähriger hat dabei schwere, vier weitere Insassen (35, 39, 40 und 60 Jahre) haben leichte Verletzungen erlitten.
Bisherigen Ermittlungen zufolge war der mit fünf Insassen besetzte Ford Focus auf der L 310, aus Richtung Celle kommend, in Richtung Fuhrberg unterwegs. Am Ausgang einer Linkskurve verlor der Fahrer aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen, geriet nach rechts von der Fahrbahn ab, schleuderte in einen Graben und kam dort zum Stehen. An dem Ford Focus entstand Totalschaden.
Der 46-Jährige - er saß hinter dem Beifahrersitz - erlitt schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn zur stationären Behandlung in eine Klinik. Die übrigen Insassen wurden leicht verletzt und kamen ebenfalls mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.
Wer den Ford zum Unfallzeitpunkt gefahren hat, ist derzeit unklar. Die beiden dafür in Frage kommenden Insassen (39 und 40 Jahre) machten widersprüchliche Angaben. Da sie offenbar unter Alkoholeinfluss standen, wurde ihnen eine Blutprobe entnommen. Die Ermittlungen dauern an. Zeugenhinweise nimmt der Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 entgegen.