Freizeiten, Theaterprojekt und JuLeiCa-Ausbildung

Präsentieren das neue Veranstaltungsplakat der Evangelischen Jugend im Kirchenkreis: (v. r.) Kreisjugendwart Werner Bürgel, Diakonin Anna Thumser und Kreisjugendwartin Dorothee Lüdeke. (Foto: Anke Wiese)

Kirchenkreisjugenddienst mit buntem Veranstaltungsreigen

BURGWEDEL/ISERNHAGEN/WEDEMARK/LANGENHAGEN (awi). Jugendliche aufgepasst: Das Programm, das die Evangelische Jugend im Kirchenkreis und der Kreisjugenddienst für 2013 vorbereitet haben, hat es in sich: Gerade sind das neu gestaltete und farbenfrohe Veranstaltungsplakat und die Veranstaltungspostkarte herausgekommen. Hier sind alle Veranstaltungen beschrieben, die für die Kinder und Jugendlichen im Kirchenkreis offen sind, wie zum Beispiel die Freizeiten. So ist vom 18. Juli bis 1. August die Sommerfreizeit in St. Jakob in Südtirol für Jugendliche von zwölf bis 15 Jahren geplant. Anmeldungen ab sofort unter Telefon (05 11) 73 29 10 oder per Mail an werner.buergel@kirche-burgwedel-langenhagen.de. 
Jugendtreffen in Taizé
Das beliebte ökumenische Jugendtreffen in Taizé für Jugendliche ab 16 Jahren findet in diesem Jahr vom 6. bis 13. Oktober statt. Auch hierfür kann man sich bereits anmelden, auch online unter Telefon www.kirchenkreisjugenddienst.com. Auf dieser neuen Internetseite gibt es übrigens regelmäßig weitere und aktuelle Informationen über die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen.
Am 15. Februar um 18 Uhr findet der Abschlussgottesdienst für den Trainee-Durchgang 2012/2013 in der St. Michaeliskirchengemeinde in Bissendorf statt. Das Ausbildungsprogramm für Jugendliche von 14 bis 15 Jahren war auf eine sehr gute Resonanz gestoßen, freut sich Diakonin Anna Thumser.
Der Schwerpunkt im ersten Halbjahr ist die JuLeiCa-Ausbildung mit 42 Jugendlichen. Hinzu kommen noch die Jugendlichen, die nach drei Jahren ihre JuLeiCa erneuern müssen. Für 2013 haben die Verantwortlichen das Ausbildungskonzept verändert: Es gibt jetzt drei Wochenendseminare und einen ganzen Sonnabend. Zusätzlich machen die Jugendlichen den 16-stündigen Erste-Hilfe-Kursus und ein Gemeindepraktikum. 
In den Osterferien wird das Projekt „Szenenwechsel“ – ein Praktikum in diakonischen Einrichtungen des Kirchenkreises durchgeführt. Es richtet sich an Jugendliche im Alter von 15 Jahren oder ältere, die mal etwas anderes machen wollen als zwischen Schule und Freizeit zu pendeln. Die können nämlich in den Ferien „die Szene wechseln“ und eine Woche lang in ein diakonisches Arbeitsfeld in ihrer Umgebung eintauchen.
So können sie die Arbeit von Kindertagesstätten, Altenheimen, Suppenküchen oder anderen Einrichtungen kennenlernen und spannende Erfahrungen machen. Sie kommen mit vielen verschiedenen Menschen ins Gespräch und lernen ganz unterschiedliche Lebenssituationen kennen. Beim Szenenwechsel sind Herz und Hände gefragt, betonen Kreisjugendwartin Dorothee Lüdeke und Diakonin Anna Thumser. Vor, während und nach dem Praktikum stehen den Jugendlichen Ansprechpartner zur Seite. Nach dem Praktikum gibt es ein Zertifikat über den „erfolgreichen Szenenwechsel“. 
Großes Theaterprojekt
Anna Thumser von der schulnahen Jugendarbeit plant ein Theaterprojekt mit Jugendlichen aus dem Kirchenkreis, bei dem alle Interessierten ihren Fähigkeiten entsprechend mitmachen können: als Schauspieler, Techniker, beim Bühnenbau oder in der Maske. Die beachtliche Summe von 10.000 Euro hat Anna Thumser dafür bei „Generation 2.0“ beantragt und bekommen. Das Langzeitprojekt läuft jetzt an und ist bis Mitte 2014 terminiert. Die Schauspielerin Maria von Bismarck wird das Theaterstück federführend mit den bis zu 30 Jugendlichen entwickeln, die sich ab sofort bei Anna Thumser melden können. 
Und vom 1. bis 5. Mai fährt die Evangelische Jugend im Kirchenkreis zum 34. Evangelischen Kirchentag in Hamburg. Das Motto lautet in diesem Jahr „Soviel du brauchst“. Auf die Kids warten Tausende Veranstaltungen in fünf Tagen, Begegnung, Diskussion, Party und Passion, aber auch fünf Nächte im Schlafsack, Bibelarbeit und Podiumsdiskussionen, Theater und Workshop.