Förderverein spendet für die Grundschule

Spielsachen für die Pausengestaltung

KLEINBURGWEDEL (r/bs). Seit dem Schuljahr 2016/2017 lernen an der Grundschule Kleinburgwedel wieder zwei 1. Klassen. Zusätzlich verbringen die Schüler durch den Start der offenen Ganztagsschule mehr Zeit im Verantwortungsbereich der Schule. Neben dem bekannten Lernen am Vormittag werden auch die Nachmittage mehr oder weniger spielerisch gestaltet.
In den letzten Schuljahren wurden die Spielmaterialen, die den Schülern in den Pausen und für die Verwendung in den Nachmittagsstunden zur Verfügung stehen, stark beansprucht. Daher hatten einige Spielgeräte ihre Funktion aufgegeben und konnten nicht mehr eingesetzt werden.
Nicht mehr funktionierende Spielmaterialien und mehr Kinder, die längere Zeiträume in der Schule verbringen. Da wollte der Förderverein Abhilfe schaffen. Finanziell unterstützt vom Spielwarengeschäft „Krusekinder“ wurden zur Freude der Kinder nun zahlreiche Bälle und diverse andere neue Spielwaren für die Schülerinnen und Schüler erworben.