Förderkreis Kirchenmusik lädt zum 18. Sonderkonzert

Programm von Bach über Schumann bis Chopin

ALTWARMBÜCHEN (r/bs). Der Förderkreis Kirchenmusik der Christophorus-Gemeinde Altwarmbüchen lädt zu einem Sonderkonzert zur Unterstützung der Kirchenmusik am Sonntag, den 11. Oktober, um 18.00 Uhr in die Christophoruskirche ein.
Mit Sebastian Berakdar am Klavier und János Elmauer an der Trompete können die Besucher sich auf zwei hochklassige Musiker freuen, die nicht nur nationale Preise gewonnen haben. Beide haben ein Programm von Bach über Schumann bis Chopin zusammengestellt, das Musikfreunde begeistern wird.
Sebastian Berakdar ist regelmäßiger Gast bei nationalen und internationalen Festivals und trat sowohl in bedeutenden Konzertsälen in Deutschland als auch bereits im Grazer Musikverein, dem Salle de la Sorbonne und im Auditorium des St. Petersburger „Rimsky-Korsakov-Konservatoriums“ auf.
János Elmauer bestand bereits mit 14 Jahren die Aufnahmeprüfung am Konservatorium Budapest und studiert zurzeit an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Er hat auf vielen nationalen und internationalen Musikfestivals als Trompeter gespielt und ist Gewinner des nationalen ungarischen Trompetenwettbewerbs 2010.
Das Konzert dauert ca. 90 Minuten, in einer kleinen Pause werden Säfte, Wasser und Sekt angeboten. Die Organisatoren freuen sich über rege Teilnahme.
Der Förderkreis setzt mit diesem 18. Sonderkonzert die seit neun Jahren bestehende Reihe anspruchsvoller Musik fort, bietet so Nichtalltägliches in der Gemeinde an und bereichert das kulturelle Leben am Ort.
Karten sind noch an der Abendkasse erhältlich und kosten 12 Euro.