Feuerwerk der Chormusik mit dem Vokal Ensemble Isernhagen

Das Vokal Ensemble Isernhagen lädt zum Benefizkonzert in den Isernhagenhof ein. (Foto: Vokal Ensemble)
Isernhagen: Isernhagenhof |

Benefizkonzert für das Mädchenhaus Zwei13 e.V. Hannover

SERNHAGEN F.B. (r/hhs). Dunkel ist es im Isernhagenhof, leise Stimmen sind zu hören, der Klang wird dichter und größer und mit dem fulminanten Finale von „Joy in the morning“ geht die Sonne auf und ein außerordentliches Konzert beginnt. So wird das Benefizkonzert mit dem Vokal Ensemble Isernhagen am Samstag, den 21. Februar um 19.30 Uhr beginnen. Es ist eine gemeinsame Veranstaltung des Lions Club Victoria Luise Hannover und des Vokal Ensembles.
Wer schon einmal Konzerte des Vokal Ensembles Isernhagen erlebt hat weiß, dass diese sich immer von traditionellen Chorkonzerten unterscheiden. Musik aus Oper und Musical wird original gesungen, oft folgt auf fetzige Popstücke ruhige, klassische oder geistliche Musik. Zahlreiche Darbietungen werden choreographisch in Szene gesetzt, exzellente Beleuchtung unterstützt die Wirkung.
So wird es auch in diesem Jahr sein. Der Chor nimmt sein Publikum mit auf eine Reise durch verschiedene Länder und unterschiedliche Musikstile. In einem Hinterhof der New Yorker Bronx verliebt sich der junge Amerikaner Toni in die temperamentvolle Puerto Ricanerin Maria aus dem Musical West Side Story. Ascot, die traditionsreiche Pferderennbahn westlich von London ist Schauplatz für Szenen aus „My Fair Lady“ und in Holland probt der Dorfschulmeister mit seinem Chor den Auftritt zu Ehren von Zar Peter aus der Oper „Zar und Zimmermann“.
Verehrer der klassischen Musik werden sich über Rheinbergers „Abendlied“ und den „Chor der Engel“ aus dem „Elias“ von Mendelssohn-Bartholdy freuen, Popfreunde kommen mit „Mad World“ und „Bohemian Rhapsody“ auf ihren Geschmack.
Diese Programmgestaltung, die zunächst verwirrend erscheint, fügt sich mit Hilfe von Lichteffekten und Videoprojektionen zu einem Gesamtbild zusammen, das mit Recht den Namen „Feuerwerk der Chormusik“ trägt.
Der Eintritt ist frei aber es wird um Spenden gebeten. Der Erlös geht an das „Mädchenhaus zwei 13 e. V.“. Das Mädchenhaus zwei13 e.V. mit Sitz in Limmer in Hannover bietet Hilfe und Unterstützung für Mädchen und junge Frauen in verschiedenen schwierigen Lebenssituationen.