Fahrradkurs für Senioren und Migranten

Kostenloses Angebot der Turnerschaft Großburgwedel

GROSSBURGWEDEL (r/bs). Was für viele Menschen seit früher Kindheit eine Selbstverständlichkeit ist, haben andere nie gelernt: Fahrradfahren.
Neben infrastrukturellen und finanziellen Aspekten gibt es zahlreiche Gründe, warum insbesondere Erwachsene mit Migrationshintergrund das Fahrradfahren in ihren Herkunftsländern nie erlernt haben. Radfahren kann jedoch einen wichtigen Beitrag zur sozialen Integration leisten und die Lebensqualität betroffener Menschen steigern.
Die Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG) möchte einen gezielten Beitrag zu einer erfolgreichen Integrationsarbeit leisten und hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, diesen Menschen das Fahrradfahren in einem einwöchigen Kompaktkurs beizubringen.
Die Ausbildung richtet sich einerseits an Migranten, die in ihren Heimatländern keine Chance hatten, das Radfahren zu erlernen. Ebenso sollen sich Senioren angesprochen fühlen, die nach einer längeren Pause wieder das Rad nutzen möchten, sich aber wegen der mangelnden Fahrpraxis unsicher fühlen.
Im kostenlosen Angebot der TSG werden das Auf- und Absteigen, Spur halten, Umschauen, kontrolliert Anfahren und Bremsen geübt sowie wichtige Verkehrsregeln erläutert.
Der Kompaktkurs findet von Montag, 10. August bis Donnerstag, 13. August, jeweils von 17.00 bis 19.00 Uhr sowie Freitag, 14. August, von 15.00 bis 17.00 Uhr statt. Treffpunkt ist auf dem Parkplatz am TSG aktivCenter, Hannoversche Straße 51, in Großburgwedel. Um Anmeldung bis zum 3. August wird bei der TSG-Geschäftsstelle, Hannoversche Straße 51, Telefon 05139-3490.