Exquisite Geschenkideen und ein Ständchen für den Sternekoch

Ein strahlender Sternekoch: Andreas Tuffentsammer (rechts) an der Drehorgel mit Almut und Christian Kleinoth.

Hotel-Restaurant „Ole Deele“ hatte zum Weihnachtsmarkt geladen

GROSSBURGWEDEL (bs). Das romantische Restaurant „Ole Deele“ in Großburgwedel, Heinrich-Wöhler-Straße 14, hatte am 1. Adventssonntag zu einem ganz besonderen Weihnachtsmarkt eingeladen. In dem zauberhaften Ambiente des Fachwerkensembles präsentierten Kunsthandwerker ihre außergewöhnlichen Objekte und selbstverständlich war auch für das leibliche Wohl aufs Beste gesorgt.
Wer auf der Suche nach ganz individuellen Geschenkideen war, der hatte hier die Qual der Wahl. Wunderbare Holzobjekte, Getöpfertes, Textilien, individuelle Nisthilfen für Vögel, Kerzen aus Bienenwachs, Naturseifen und vieles andere mehr. Feuerkörbe und Fackeln verströmten heimelige Wärme.
Für die musikalische Untermalung sorgten Christian und Almut Kleinoth an der Drehorgel, die für den jüngst mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Küchenchef der „Ole Deele“ noch eine Überraschung im Gepäck – oder vielmehr in der Orgel hatten: Als Andreas Tuffentsammer kurz sein Küchenreich verließ, um draußen nach dem Rechten zu schauen, wurde er an die Drehorgel gebeten. Almut Kleinoth setzte dem verdutzten jungen Mann einen Hut auf und drückte ihm die Kurbel der Drehohrgel in die Hand, los ging es und was erklang: „Ein Stern, der Deinen Namen trägt..., der berühmte Song von DJ Ötzi und Nik P..
„Eine tolle Idee“, freute sich Tuffentsammer und auch Elfrun Kühn, Inhaberin der „Ole Deele“, die an diesem Nachmittag persönlich die Besucher mit frisch gebackenen heißen Waffeln mit Kirschen versorgte, strahlte angesichts dieser außergewöhnlichen Aktion.