Exkursionen und Führungen

Naturschutzbund stellt Halbjahresprogramm vor

BURGWEDEL/ISERNHAGEN (r/bs). Das neue Programm des NABU Burgwedel und Isernhagen für die 1. Jahreshälfte ist soeben erschienen. Der Naturschutzbund hat ein vielseitiges Angebot aus Exkursionen, Führungen, Vorträgen, Radtouren und Film-Vorführungen zusammengestellt.
Das Programm startet am 26. Januar in Isernhagen mit einem Vortrag über die Waldeidechse in Niedersachen. Tiere und Pflanzen des Jahres 2018 werden in einem weiteren Vortrag am 23. Februar in der Begegnungsstätte Großburgwedel vorgestellt. Eine Exkursion führt am 25. Februar zu den Wintervögeln an die Koldinger Teiche.
Am 23. März steht ein Film-Vortrag über den Burgwedeler Hastbruch auf dem Programm. Hobby-Naturschützer Manfred Schumacher zeigt Landschaft und Tierleben im zweitgrößten Grünland der Region Hannover. Der Frühling lädt ein zur Exkursion ins Bockmer Holz, um dort am 15. April bis zu 30 Frühblüher zu sichten. Neue und alte Grundstücke des NABU werden bei einer informativen und erfahrungsgemäß geselligen Radtour am 29. April erkundet.
Nachtigallen hören und vielleicht auch sehen, können Vogelfreunde am 6. Mai im Wiesenbachtal in Isernhagen. Als besondere Veranstaltung ist am 26. Mai eine zweitägige Exkursion zur Orchideenblüte ins Leutratal und zum Wildkatzenzentrum Hütscheroda geplant. „Spannendes über Schmetterlinge“ verspricht der Vortrag eines Hobby-Entomologen am 1. Juni in Burgwedel.
Wie alte, umgepflanzte Bäume aufgepäppelt werden, erfahren Gäste bei einer Radtour zur Solitärbaum-Gärtnerei in Altwarmbüchen. Waldameisen, die bedrohten Helfer des Waldes, stehen im Mittelpunkt eines Vortrages am 22. Juni und außerdem am 1. Juli bei einer Exkursion ins Vogelschutzgehölz Großburgwedel. Eine Wanderung quer durchs Altwarmbüchener Moor führt am 24. Juni zur seltenen Kalmiablüte.
Das gesamte Programm des NABU Burgwedel und Isernhagen ist auch online unter www.nabu-burgwedel.de einsehbar. Die Veranstaltungen werden jeweils kurz vor Beginn nochmals in der Presse angekündigt. Für die zweitägige Exkursion zur Orchideenblüte und zum Wildkatzenzentrum ist eine Anmeldung bis zum 19. Mai erforderlich.