Eltern und Kinder haben an heißen Tagen einen Schattenspender

Das neue Sonnensegel spendet an heißen Tagen Schatten beim Spielen und Pause machen. (Foto: Bettina Garms-Polatschek)

wettmar.de weihte neues Sonnensegel auf dem Dorfplatz ein

WETTMAR (bgp). Nach einigen Anlaufschwierigkeiten mit dem Lieferanten wurde der Traum vieler Eltern und Kinder endlich wahr. Auf dem Dorfplatz in Wettmar leuchtet seit kurzem ein gelbes Sonnensegel über den Spielgeräten. Nun können die großen und kleinen Besucher an heißen Tagen ein schattiges Plätzchen aufsuchen, um dort zu spielen oder eine Pause zu machen.
Bereits im Sommer 2013 reifte die Idee, auf dem örtlichen Spielplatz ein Sonnensegel zu installieren. Der Verein wettmar.de entschloss sich kurzerhand, für die Realisierung der Pläne eine Finanzierung auf die Beine zu stellen. Mit großem ehrenamtlichen Engagement machten sich viele Bürgerinnen und Bürger des Ortes daran, Geld für das Sonnensegel zu sammeln.
Sie sparten nicht mit Kreativität, organisierten einen Sommerspaziergang, erzielten Erlöse durch den Verkauf von Kuchen auf diversen Veranstaltungen und erhielten Sponsorengelder durch mehrere örtliche Unternehmen. Mit einer Pfandbon-Aktion des Wettmarer Edeka-Marktes wurden allein 475 Euro an Spendengeldern aus der Bevölkerung gesammelt.
So brachten die Wettmarer schließlich die Summe von 6.800 Euro zusammen, die fehlenden 3.000 Euro wurden von der Stadt Burgwedel zur Finanzierung beigetragen. Der stellvertretende Bürgermeister der Stadt, Jörg Heuer, würdigte das große ehrenamtliche Engagement vor Ort und betonte, dass der Impuls für die Bereitstellung und Finanzierung des Sonnensegels von den Wettmarern selbst ausgegangen sei. Mit einem Schmunzeln fügte er hinzu: „Wenn es viele Wettmars gäbe, ginge es der Stadt Burgwedel noch besser“.
Jonas-Christian Kurtze vom Verein wettmar.de dankte für die vielfältige Beteiligung an der Verwirklichung des Vorhabens: „Ohne Euch alle hätten wir das Projekt nicht so schnell umsetzen können“. Er nutzte den kurzen sonnigen Augenblick ohne Regenschauer und übergab das Sonnensegel offiziell seiner Bestimmung: „Ich hoffe, dass das Sonnensegel gut angenommen wird“.
Ortsbürgermeister Michael Kranz lobte das Bestreben des Vereins wettmar.de, im Ort Aufgaben zu übernehmen, die etwas Zusätzliches und Sinnvolles in Wettmar schafften. Kevin Schneevoigt, Edeka-Marktleiter in Wettmar, freute sich über die Realisierung des Projektes und betonte, dass das Unternehmen auch zukünftig örtliche Vorhaben unterstützen werde.