„Eine Schule für alle in Burgwedel“

Der Profilkurs Selbstverteidigung und Sport bot spannende Mitmachaktionen für Schüler an. (Foto: Bettina Garms-Polatschek)
 
Schulleiterin Renate Koch betonte in ihrer Begrüßungsansprache: „Die IGS ist eine Schule für alle in Burgwedel.“ (Foto: Bettina Garms-Polatschek)

IGS stellt am Tag der offenen Tür neue und bewährte Angebote für Schüler vor

Von Bettina Garms-Polatschek

GROSSBURGWEDEL. Die Integrierte Gesamtschule Burgwedel (IGS) lockte am vergangenen Freitag zahlreiche Schülerinnen und Schüler des vierten Grundschuljahrganges mit dem „Tag der offenen Tür“.
An Informationsständen und in Klassenräumen wurden Profilangebote und Arbeitsgemeinschaften von engagierten Fünft- und Sechstklässlern mit ihren Lehrkräften ansprechend präsentiert. Empfangen wurden die Gäste mit dem Lied „Only you“, das vom Chor des Profilkurses Musik und Gesang stimmungsvoll unter der Leitung von Kristina Rokahr interpretiert wurde.
Schulleiterin Renate Koch begrüßte die Gäste herzlich und hatte nach ihrer Ansprache gleich alle Hände voll zu tun, um die Fragen nach dem vielfältigen Angebot und den Lehrmethoden zu beantworten. „Wir haben Spanischunterricht neu im Angebot“ verkündete Koch voller Stolz und wies gleich auf den Schnupperunterricht im ersten Stock hin.
Doch es gab nicht nur Informationen für die „Kopfarbeit“. Viel Spaß hatten die Grundschüler bei einer Rallye, die sie durch die Schule jagen ließ und zu den Mitmachaktionen führte. Auf dem Schulhof konnten sich die angehenden Gesamtschüler beim Torwandschießen austoben oder eine Runde mit dem E-Skate drehen.
Wer Lust hatte, probierte beim Karaoke-Singen seine Fähigkeiten als Popstar aus oder prägte schöne Postkarten im Fachbereich Kunst. Der Brückenbausimulator erforderte technisches Verständnis, damit die Statik stimmte und nicht alles zusammenbrach. Spannende Momente erlebten die Gäste auch bei einer Mitmachaktion des neu eingerichteten Profilkurses Selbstverteidigung aus dem Fachbereich Sport, während im ersten Stock ein „Vulkanausbruch“ experimentell simuliert wurde und die Zuschauer in den Bann zog.
Im Rahmen von zwei Schulführungen, die Lehrer für Eltern und Schüler für Schüler anboten, lernten die angehenden Fünftklässler die Räumlichkeiten der Schule kennen. Die inhaltlichen Angebote der IGS wurden ihnen schon eingangs mit den vielen Aktionen schmackhaft gemacht.
Die Schulleiterin legt besonderen Wert darauf, dass an der IGS alle Begabungen gefördert werden und keine Auslese nach dem vierten Jahrgang erfolgt. „Die Integrierte Gesamtschule ist Lern- und Lebensraum“ betont sie mit Blick auf das umfassende Spektrum, das differenzierten Unterricht, Pausen- und Freizeitangebote sowie Trainingszeiten möglichst ausgewogen beinhaltet.
An der Integrierten Gesamtschule Burgwedel sind alle Schulabschlüsse möglich: Sekundarabschluss I Realschulabschluss, Sekundarabschluss I Hauptschulsabschluss, Hauptschulabschluss. Zum Übergang in die gymnasiale Oberstufe erfolgt eine enge Kooperation mit dem Gymnasium. Zum Übergang in die berufliche Ausbildung erfolgt eine enge Zusammenarbeit mit den berufsbildenden Schulen und den regionalen Kooperationspartnern.
Anmeldungen an der Integrierten Gesamtschule Burgwedel sind am Donnerstag, 3. Mai 2018, von 9.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 18.00 Uhr sowie am Freitag, 4. Mai 2018 von 9.00 bis 12.00 Uhr möglich.
Mitzubringen sind Kopien der Zeugnisse aus den Klassen 3 und 4, zwei Lichtbilder sowie eine Kopie der Geburtsurkunde des Kindes oder das Stammbuch. Anmeldeformulare können von der Webseite heruntergeladen und ausgefüllt mitgebracht werden (www.igs-burgwedel.de). Bei weiteren Fragen ist die IGS Burgwedel unter der Telefonnummer 05139/8067220 oder per E-Mail unter info@igs-burgwedel.de erreichbar.