Ehrennadel in Gold für Ortsbrandmeister Rüdiger Klose

V.L.: Heinz-Jürgen Krüger, ehemals Brandabschnittsleiter, Dr. Hendrik Hoppenstedt, Rüdiger Klose, Stadtbrandmeister Friedhelm Leisenberg, Ortsbrandmeister Dirk Fleischfresser, Torsten Allert, Mark Otte und Heiner Neddermeyer, Ortsbürgermeister in Fuhrberg. (Foto: Hans Hermann Schröder)

Torsten Allert verabschiedet/Mark Otte stellvertretender Ortsbrandmeister

GROSSBURGWEDEL (hhs). Am Donnerstag nahm Bürgermeister Dr. Hendrik Hoppenstedt in einem kleinen feierlichen Akt einige wesentliche Veränderungen in der Führung der Freiwilligen Feuerwehr Fuhrberg vor. Der langjährige stellvertretende Ortsbrandmeister Torsten Allert wurde aus dem Ehrenbeamtenverhältnis entlassen, sein Nachfolger Mark Otte, wurde zum stellvertretenden Ortsbrandmeister ernannt. Bei gleicher Gelegenheit ehrte Dr. Hoppenstedt Rüdiger Klose, Ortsbrandmeister in Thönse und stellvertretender Stadtbrandmeister mit der Ehrennadel.
Es waren persönliche Gründe, die Torsten Allert bewogen hatten, sein Amt in der Fuhrberger Wehr aufzugeben, so der Bürgermeister. Er bedauere den Rückzug sehr, wisse aber, dass Allert selbst am meisten daran zu knabbern habe. Es sei die gemeinsame Entscheidung des Ehepaares Allert gewesen. Er freue sich aber, dass Torsten Allert der Ortsfeuerwehr weiterhin erhalten bleibe. 1989 sei Torsten Allert Jugendfeuerwehrwart in Fuhrberg geworden, 1993 Gemeindejugendfeuerwehrwart und kommissarischer stellvertretender Ortsbrandmeister. 1994 wurde er zum Löschmeister befördert und zum stellvertretenden Ortsbrandmeister ernannt. 2012 wurde Torsten Allert mit dem Deutschen Feuerwehrkreuz in Bronze ausgezeichnet. Als Dank für den Jahrzehnte langen Einsatz gab es ein Geschenk für den Fußballfan, ein Trikot von Hannover 96.
Im Anschluss wurde Mark Otte zunächst zum Löschmeister befördert und dann laut Ratsbeschluss zum stellvertretenden Ortsbrandmeister in Fuhrberg ernannt. Fuhrbergs Ortsbürgermeister Heiner Neddermeyer ergriff das Wort. Er sei sich sicher, dass die Zusammenarbeit mit Mark Otte sich gut entwickeln werde. Er hoffe, dass Otte die Arbeit Spaß machen werde und versicherte ihm seine Unterstützung. Torsten Allert wünschte er „einen schönen Ruhestand“, er dankte Allerts Frau Annette, die ihren Torsten in all den Jahren unterstützt habe. Zum Dank gab es einen Restaurantgutschein für die beiden.
Abschließend gab es noch die Ehrennadel der Stadt Burgwedel in Gold, die höchste Auszeichnung, die die Kommune vergeben kann, für Rüdiger Klose. Dieser sei in diesem Jahr 20 Jahre lang im Ehrenbeamtenverhältnis. Er war 1982 in die Ortswehr Thönse eingetreten, 1991 stellvertretender Ortsbrandmeister geworden und 1998 Ortsbrandmeister. Seit 2001 sei Rüdiger Klose stellvertretender Stadtbrandmeister. Dann gab es die Ehrennadel für Klose und Blumen für seine Frau, wie auch für die Gattinnen von Torsten Allert und Mark Otte.