Diskussion zum Islamvertrag

Gespräch mit Thümler und Hoppenstedt

GROSSBURGWEDEL. Zum "Talk am See" mit dem Vorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion, Björn Thümler und dem Bundestagsabgeordneten Hendrik Hoppenstedt lädt der CDU-Stadtverband für Mittwoch, 23. August, ein.
Björn Thümler wird sein aktuelles Buch "Wofür braucht Niedersachsen einen Vertrag mit muslimischen Verbänden?" vorstellen und anschließend für Fragen zur Verfügung stehen.
Gemeinsam mit acht weiteren Autoren - darunter Staats- und Kirchenrechtler, Historiker, Politologen und Islamwissenschaftler - hat er die äußerst emotional geführte Debatte um einen Islamvertrag in Niedersachsen von verschiedenen Sichtrichtungen aus aufgezeigt. Durch die Vermittlung elementarer Fakten und Denkansätze versachlicht der Fraktionsvorsitzende die Debatte, deren Erregungsspektrum von übermäßiger Anbiederung bis hin zur Fundamentalabwehr reicht.
"Wofür braucht Niedersachsen einen Vertrag mit muslimischen Verbänden?" hat in seiner Art ein Alleinstellungsmerkmal auf dem deutschen Markt. Es ist nicht nur bundesweit das erste Buch zum Thema. Es ist wohl auch das erste, mittels dessen ein aktiver Politiker eine aktuelle Debatte mit öffentlich gemachtem Expertenwissen an- und bereichert.
Los geht es um 19 Uhr im Restaurant Am Springhorstsee.